Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Mario Basler: DFB-Elf muss gegen Schweiz auf Xhaka aufpassen

Mario Basler: DFB-Elf muss gegen Schweiz auf Xhaka aufpassen

Freigeschaltet am 22.06.2024 um 18:28 durch Sanjo Babić
Mario Basler (2019), Archivbild
Mario Basler (2019), Archivbild

Foto: Foto: Stefan Brending, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Ex-Fußballer Mario Basler warnt die DFB-Elf, beim EM-Spiel am Sonntag gegen die Schweiz den Gegner zu unterschätzen. "Die deutsche Mannschaft hat zweifellos großen Respekt vor der Nati", sagte er der Schweizer Tageszeitung "Blick". Zu seiner Zeit hätten zwei oder drei Schweizer in der Bundesliga gespielt - heute sei die ganze Nationalmannschaft in Deutschland, Italien oder England aktiv.

"Besonders aufpassen müssen wir auf Granit Xhaka", fügte Basler hinzu. "In der vergangenen Bundesliga-Saison hat es kein Team geschafft, ihn aus dem Spiel zu nehmen." Aussagen von Xhaka, wonach sein Ziel der Gruppensieg sei, bezeichnete Basler als "mutig". 

Nach seiner "Weltklasse-Saison" dürfe er diese Aussage so machen, "aber ich glaube, dass du dir damit nicht nur einen Gefallen tust". Bei der EM trifft Deutschland am Sonntag in Frankfurt um 21 Uhr auf die Schweiz. Dem DFB-Team würde ein Unentschieden zum Gruppensieg reichen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte achtet in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige