Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Vor Spiel gegen Frankreich: Löw sieht Absagen-Welle gelassen

Vor Spiel gegen Frankreich: Löw sieht Absagen-Welle gelassen

Archivmeldung vom 05.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Joachim Löw Bild: Steindy  / de.wikipedia.org
Joachim Löw Bild: Steindy / de.wikipedia.org

Nach der jüngsten Absagenwelle von deutschen Nationalspielern für die Partie der DFB-Elf gegen Frankreich sieht Bundestrainer Joachim Löw die Personalsituation dennoch gelassen. Verletzungsbedingte Ausfälle vor allem im Winter seien nichts Neues, sagte Löw am Dienstag auf der DFB-Pressekonferenz in Paris.

Zudem könne die Nationalmannschaft so zeigen, dass es "mehr als elf gute Spieler in Deutschland" gebe, betonte der Bundestrainer. Löw muss in der Partie gegen die Franzosen am Mittwoch auf Bastian Schweinsteiger, Miroslav Klose und Marco Reus verzichten. Auch Marcel Schmelzer und Mario Götze fallen für das Testspiel aus. Für die Verletzten und Erkrankten wurde der Dortmunder Sven Bender nachnominiert. Im Tor soll René Adler stehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte laugen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige