Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Vesper: Wir wollen auf dem Treppchen landen

Vesper: Wir wollen auf dem Treppchen landen

Archivmeldung vom 04.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi
Logo der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi

Der Generaldirektor des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), Michael Vesper, wünscht sich für die deutsche Olympiamannschaft ein Platz auf dem Treppchen im Medaillenspiegel. Das könne aber nur gelingen, wenn das Ergebnis dem der Olympischen Winterspiele in Vancouver 2010 entspräche oder verbessert werde, so Vesper im Interview mit dem Sender Sport1.

"Das heißt, dass wir wie vor vier Jahren 30 Medaillen gewinnen müssen. Im besten Fall plus X", so der 61-Jährige. "Wir sind uns alle einig, dass wir uns ein sehr ambitioniertes Ziel vorgenommen haben, aber man setzt sich ja keine Ziele, die nicht ambitioniert wären."

Der internationale Wettbewerb sei zwar "schwieriger geworden", dennoch seien laut Vesper die deutschen Wintersportler schon immer bekannt dafür gewesen, sich auf den sportlichen Höhepunkt, also die Olympischen Spiele, zu fokussieren. "Jetzt sind wir erstmal dran, ein paar Taten in Sotschi zu zeigen", fügte er abschließend hinzu.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte piepst in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen