Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Medien: Rangnick übernimmt Trainerposten bei RB Leipzig

Medien: Rangnick übernimmt Trainerposten bei RB Leipzig

Archivmeldung vom 29.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
RB Leipzig (offiziell: RasenBallsport Leipzig e.V.) ist ein deutscher Fußballverein aus Leipzig. Die erste Herrenmannschaft spielt ab der Saison 2014/15 erstmals in der 2. Bundesliga. Der Verein wurde 2009 auf Initiative der Red Bull GmbH gegründet, die auch als Hauptsponsor in Erscheinung tritt.
RB Leipzig (offiziell: RasenBallsport Leipzig e.V.) ist ein deutscher Fußballverein aus Leipzig. Die erste Herrenmannschaft spielt ab der Saison 2014/15 erstmals in der 2. Bundesliga. Der Verein wurde 2009 auf Initiative der Red Bull GmbH gegründet, die auch als Hauptsponsor in Erscheinung tritt.

Der Sportdirektor von RB Leipzig, Ralf Rangnick, übernimmt offenbar auch den Trainerposten bei dem ambitionierten Fußball-Zweitligisten: Nach Informationen der "Bild" und "Sport Bild" übernimmt Rangnick in Personalunion neben seiner bisherigen Aufgabe als Sportchef auch den Trainer-Posten bei den "Roten Bullen".

Die Doppelfunktion sei für ein Jahr geplant, heißt es in den Berichten weiter.

Rangnick war vor seinem Amtsantritt in Leipzig im Jahr 2012 unter anderem Trainer beim FC Schalke 04, 1899 Hoffenheim und Hannover 96.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: