Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Schempp nach Krankheitspause Achter bei Berger-Sieg

Schempp nach Krankheitspause Achter bei Berger-Sieg

Archivmeldung vom 06.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Biathlon: IBU World Cup Biathlon - Hochfilzen (AUT) - 06.12.2012 - 09.12.2012 Bild: DSV
Biathlon: IBU World Cup Biathlon - Hochfilzen (AUT) - 06.12.2012 - 09.12.2012 Bild: DSV

Nach dem Sieg der Schweizerin Gaspirin gab es auch im Herren-Sprint von Hochfilzen eine dicke Überraschung: Lars Berger verwies den fehlerlosen Martin Fourcade trotz zweier Strafrunden auf Rang zwei.

Der ehemalige Langlauf-Weltmeister bewies damit eine sehr starke Laufform. Die brachte auch Simon Schempp auf den Schnee, der mit einem Fehler im Stehendanschlag auf Rang acht lief und damit die Olympia-Norm erfüllte. Nur der arrivierte Ole Einar Björndalen, der Dritter wurde, und Emil Hegle Svendsen waren mit einer Fahrkarte schneller als Schempp.

Mit Daniel Böhm, Arnd Peiffer und Florian Graf auf den Rängen zehn bis zwölf trat die deutsche Mannschaft geschlossen stark im vorderen Mittelfeld auf. Andreas Birnbacher hatte bei seinem Comeback nicht so viel Glück und musste dreimal in die Runde. Am Ende reichte es für ihn zu Platz 33. Erik Lesser landete mit fünf Fahrkarten abgeschlagen auf Platz 73.

Quelle: DSV

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: