Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball-WM: Abschlusstraining mit 22 DFB-Spielern

Fußball-WM: Abschlusstraining mit 22 DFB-Spielern

Archivmeldung vom 04.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Maracana-Stadion
Maracana-Stadion

Foto: Érica Ramalho/Governo do Rio de Janeiro
Lizenz: CC-BY-3.0-br
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Vor dem Viertelfinalspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Frankreich haben am Donnerstag alle 22 noch zur Verfügung stehenden Spieler am Abschlusstraining im Maracana-Stadion teilgenommen.

Bundestrainer Joachim Löw hatte am Mittwoch von insgesamt sieben Spielern gesprochen, die wegen einer Erkältung angeschlagen waren, Mittelfeldspieler Christoph Kramer hatte wegen Schüttelfrosts nicht am Training teilgenommen. Am Donnerstag stand er jedoch genauso auf dem Platz wie Mats Hummels, der im Achtelfinalspiel gegen Algerien noch wegen eines Infekts gefehlt hatte, und Lukas Podolski, der sich zuvor wegen einer Zerrung hatte schonen müssen. Shkodran Mustafi kann wegen eines Muskelbündelrisses nicht mehr bei der WM eingesetzt werden.

Umfrage: 51 Prozent trauen DFB-Elf WM-Titel zu

Laut einer Umfrage trauen 51 Prozent der Bundesbürger der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu, bei der WM in Brasilien den Titel zu holen. Das hat der ARD-"DeutschlandTrend" ergeben. Im Vergleich zum Turnierbeginn ist die Zahl derjenigen, die der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw den WM-Titel zutrauen, damit um fünf Prozentpunkte gesunken. 18 Prozent der Befragten glauben, dass Brasilien Weltmeister wird. Acht Prozent erwarten, dass die Niederlande den Titel holen werden. Am stärksten positiv überrascht hat die Befragten die Mannschaft aus Costa Rica.

Am meisten enttäuscht hat die spanische Nationalmannschaft, die bereits nach der Gruppenphase die Heimreise antreten musste.

Die DFB-Elf trifft am Freitagabend (MESZ) im WM-Viertelfinale auf Frankreich. Die Partie wird um 18:00 Uhr angepfiffen und live in der ARD übertragen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte magere in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige