Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport PENNY DEL: Düsseldorfer EG siegt klar in Nürnberg

PENNY DEL: Düsseldorfer EG siegt klar in Nürnberg

Archivmeldung vom 01.12.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.12.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
PENNY DEL
PENNY DEL

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der EHC Red Bull München gewinnt das Derby in Ingolstadt mit 4:3, setzt sich vor dem 2. Duell gegen Mannheim binnen 5 Tagen wieder an die Spitze der PENNY DEL. "Wir machen es zu dramatisch am Ende der Spiele", kritisierte Benjamin Street, der die Overtime-Niederlage in Mannheim wohl auch noch im Kopf hatte: "Wir müssen uns ein bisschen mehr fokussieren." Das Topspiel gegen die Adler - am Donnerstag - live ab 19.15 Uhr bei MagentaSport.

Vor dem 2. Top-Spiel am Donnerstag in Berlin - ebenfalls ab 19.15 Uhr live bei MagentaSport - tankte die DEG beim 4:1 in Nürnberg Selbstvertrauen: "Wir wollten besser zurückkommen nach dem Spiel in Krefeld, wo wir nicht gut waren. Das haben wir heute gemacht", so Goalie Hendrik Hane. Andere Stimmungslage bei den Ice Tigers und Gregor MacLeod: "Wir können nicht gewinnen, wenn wir nur ein Drittel vernünftig spielen."

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und die Links zu den Dienstagsspielen. Der Donnerstag wartet mit 2 Top-Spielen in der PENNY DEL. Der EHC Red Bull München empfängt die Adler Mannheim zum nächsten Duell der Giganten. Zeitgleich gastiert die Düsseldorfer EG bei den Eisbären Berlin - ab 19.15 Uhr live bei MagentaSport.

ERC Ingolstadt - EHC Red Bull München 3:4

Der EHC Red Bull München gewinnt die Generalprobe vor dem nächsten Kracher gegen Mannheim knapp in Ingolstadt, ist Tabellenführer. Münchens Benjamin Street kritisierte nach dem engen Spiel: "Wir machen es manchmal ein bisschen zu dramatisch am Ende der Spiele... Zum Glück konnten wir am Ende gewinnen, aber wir müssen uns ein bisschen mehr fokussieren."

Am Donnerstag geht es wieder gegen Mannheim: "Wir haben einen straffen Zeitplan momentan. Wir sind aber daran gewöhnt. Wir müssen einfach weitermachen. Manchmal ist es schön, einfach zu spielen und so in der Gruppe zu sein."

Für den ERC Ingolstadt war es erst die 2. Niederlage in den letzten 6 Spielen. Mirko Höfflin erklärte: "Die Münchner haben uns in Überzahl einfach bestraft. Das hat den Unterschied gemacht. Im 5-gegen-5 war es ziemlich ausgeglichen. So ist das halt bitter... Wir haben uns gefunden und wir haben Selbstvertrauen. Wir nehmen positiv mit, dass wir uns hier nicht aufgeben und mit München auf Augenhöhe sind."

Nürnberg Ice Tigers - Düsseldorfer EG 1:4

Nach dem 3:6 in Krefeld melden sich die dezimierten Düsseldorfer gegen Nürnberg stark zurück und fahren am Donnerstag mit Rückenwind zu den Eisbären Berlin. Goalie Hendrik Hane über den wichtigen Sieg: "Wir wollten besser zurückkommen nach dem Spiel gegen Krefeld, wo wir nicht gut waren. Das haben wir heute gemacht... Wir haben defensiv von Anfang an gut gespielt und nicht so viel zugelassen wie in den anderen Spielen."

Für die Nürnberg Ice Tigers gab es nach dem Überraschungssieg in Berlin wieder einen Dämpfer im Kampf um die Playoffs. Gregor MacLeod war nach dem Spiel angefressen: "Wir können nicht gewinnen, wenn wir nur ein Drittel vernünftig spielen. Deswegen haben wir heute verloren. Wir müssen über die gesamten 60 Minuten spielen. Das ist das Ziel für Freitag."

Die PENNY DEL live bei MagentaSport:

Donnerstag, 02.12.2021

  • Ab 19.15 Uhr: Eisbären Berlin - Düsseldorfer EG, EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Freitag, 03.12.2021

  • Ab 19.00 Uhr als Einzelspiel oder in der Konferenz: Kölner Haie - Nürnberg Ice Tigers, Krefeld Pinguine - ERC Ingolstadt, Grizzly Wolfsburg - Iserlohn Roosters, Bietigheim Steelers - Augsburger Panther, EHC Red Bull München - Schwenninger Wild Wings

Sonntag, 05.12.2021

  • Ab 13.45 Uhr: Schwenninger Wild Wings - Eisbären Berlin, Adler Mannheim - Grizzlys Wolfsburg, Düsseldorfer EG - Augsburger Panther
  • Ab 16.15 Uhr: Bietigheim Steelers - Krefeld Pinguine
  • Ab 16.45 Uhr: Nürnberg Ice Tigers - Pinguins Bremerhaven
  • Ab 18.45 Uhr: Iserlohn Roosters - Kölner Haie

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Corona - Weiter ins Chaos oder Chance für ALLE?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kaktee in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige