Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Kubicki für Bundesliga-Saisonstart mit Zuschauern

Kubicki für Bundesliga-Saisonstart mit Zuschauern

Archivmeldung vom 03.08.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.08.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
RheinEnergieStadion (Ansicht Südseite)
RheinEnergieStadion (Ansicht Südseite)

Foto: Stodtmeister
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) hält einen Bundesliga-Saisonstart auch mit Zuschauern in den Stadien für sinnvoll. "Wenn wir sportliche Aktivitäten mit einem dauerhaften Lockdown belegen, werden wir massive Probleme bekommen", sagte Kubicki in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen".

Es gebe Konzepte, die ordentlich umgesetzt werden müssten. Man könne auch in Stadien Abstand halten und in den Gängen Rudelbildung vermeiden. Vielleicht fange man mit einem Stadion an. "Aber zu sagen: Die Stadien sollen keine Besucher mehr aufnehmen - für mich undenkbar", so Kubicki.

Ähnlich äußerte sich der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg: "Sport hat in dieser Krisenzeit eine ganz wichtige Funktion. Also mit beschränkten Zahlen und entsprechendem Sicherungskonzept sollte man es versuchen. Viele junge Menschen erwarten das." Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer (CSU), vertrat hingegen die Auffassung: "Es wird in der kommenden Saison Zuschauer geben, aber nicht zum Start und keine vollen Stadien." Man müsse hier Schritt für Schritt vorgehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Demo Berlin 29.8.2020
Corona-Demo in Berlin von Polizei offiziell beendet
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte radau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige