Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 3. Liga: SV Meppen feiert 2:0 gegen FC Ingolstadt - 16 Ecken und keine echte Torchance für Ingolstadt: "Das war nicht gut von uns!"

3. Liga: SV Meppen feiert 2:0 gegen FC Ingolstadt - 16 Ecken und keine echte Torchance für Ingolstadt: "Das war nicht gut von uns!"

Archivmeldung vom 01.12.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.12.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
3. Fußball-Bundesliga
3. Fußball-Bundesliga

Der FC Ingolstadt verpasst durch ein 0:2 beim Schlusslicht SV Meppen den Sprung an die Tabellenspitze. Meppens Coach Torsten Frings war nach vielen Rückschlägen und Zwangspausen glücklich: "Wir haben immer auf unsere Möglichkeiten gewartet und waren dann zweimal eiskalt. Wir können wirklich zufrieden sein mit diesem Tag!" Ingolstadts Kapitän Kutschke brachte die Leistung der Schanzer mit 16 Ecken und keiner echten Torchance auf den Punkt: "Das war nicht gut von uns!"

Nachfolgend die Stimmen vom Montagsspiel. Die für Dienstag angesetzt Nachholpartie Verl gegen Zwickau muss erneut verlegt werden. Am Mittwoch spielen Rostock gegen Türkgücü sowie Halle gegen Haching - Sendestart erfolgt um 18.45 Uhr live bei MagentaSport.

SV Meppen - FC Ingolstadt 2:0

Meppens Trainer Torsten Frings: "Riesenkompliment an meine Mannschaft. Wie wir verteidigt haben, wie wir geschlossen verteidigt haben. Ingolstadt ist eine der Top-Mannschaften der 3. Liga Wir haben immer auf unsere Möglichkeiten gewartet und waren dann zweimal eiskalt. Wir können wirklich zufrieden sein mit diesem Tag....Wenn du 1:0 führst fällt dir natürlich alles viel leichter. Auch, dass du so ackern musst. Viele Wege machen musst. Viele Wege auch umsonst machen musst - aber die musst Du gegen so eine Topmannschaft auch machen. ...Wir haben uns heute für ein richtig gutes Spiel, für eine engagierte Mannschaftsleistung belohnt. Aber: wir müssen dran bleiben! Wir müssen in Magdeburg genauso eine Leistung abrufen und wenn´s geht, punkten."

FCI-Kapitän Stefan Kutschke auf die Frage, ob man Meppen unterschätzt habe: "Unser Trainer hat in den letzten Tagen extrem davor gewarnt, dass das Tabellenbild aufgrund der Corona-Pause nicht das wiedergibt, was eigentlich in der Mannschaft steckt und das haben wir heute zu spüren bekommen. Ich glaube, wir haben viel versucht. In den Momenten, wo wir den Ball einfach hätten wegschlagen sollen, so wie der Gegner, haben wir´s verpasst. Dann laufen wir zweimal in einen Konter. Das darf uns so nicht passieren. Heute haben wir die Durchschlagskraft vermissen lassen. Wir haben nicht die Chancen so herausgespielt wie´s nötig gewesen wäre, ein Tor zu erzielen. Das war nicht gut von uns."

Die 3. Liga LIVE bei MagentaSport

Nachholspiele:

Mittwoch, 02.12.2020

Ab 18.45 Uhr: Hansa Rostock - Türkgücü München, Hallscher FC - SpVgg. Unterhaching

Quelle: MagentaSport (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ruhte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige