Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Paralympics: Disqualifikation gegen Anna Schaffelhuber aufgehoben

Paralympics: Disqualifikation gegen Anna Schaffelhuber aufgehoben

Archivmeldung vom 13.03.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.03.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Logo der Winter-Paralympics 2014
Logo der Winter-Paralympics 2014

Die Disqualifikation gegen Anna Schaffelhuber im Monoski-Slalomwettbewerb vom Mittwoch bei den Paralympischen Winterspielen im russischen Sotschi ist aufgehoben worden. Dies entschied ein dreiköpgfiges Gremiun des Internationalen Paralympischen Komitees nach einer Anhörung am Donnerstag. Damit belegt Schaffelhuber den ersten Platz und hat ihre insgesamt dritte Goldmedaille bei den diesjährigen Spielen gewonnen.

Anna-Lena Forster liegt nun auf Platz zwei. Kimberly Joines aus Kanada und Laurie Stephens aus den USA rutschen auf die Ränge drei und vier ab. Schaffelhuber war zunächst wegen eines Startfehlers im disqualifiziert worden. "Ich bin jetzt einfach nur erleichtert, dass endlich Gewissheit herrscht", so die Athletin nach der Entscheidung.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte konvex in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige