Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Europa League: Bern mit Spektakel-Sieg im Hinspiel gegen Leverkusen

Europa League: Bern mit Spektakel-Sieg im Hinspiel gegen Leverkusen

Archivmeldung vom 19.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 19.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
UEFA Europa-League Logo
UEFA Europa-League Logo

Im Sechzehntelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League hat Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen auswärts gegen die Young Boys Bern mit 3:4 verloren.

Die Bosz-Elf geriet von Beginn an unter Druck und sah sich in der dirtten Minute mit dem frühen Rückstand konfrontiert, als Fassnacht nach einer Aebischer-Ecke zu frei stand und volley einschießen durfte. In der 19. Minute brachte erneut eine Ecke das Gegentor, als Tah unter dem Ball hindurchsprang und Siebatcheu einköpfen konnte. Die Werkself wirkte aber auch aus dem Spiel heraus komplett überfordert und ließ den Gastgeber gewähren. In der 43. Minute verschätzte sich Dragovic bei einem hohen Ball, Elia lief frei auf den Kasten zu und vollendete flach links. Nach der Pause drehte der Gast dann aber auf: In der 49. Minute bediente Frimpong Schick passgenau und der Tscheche nickte ein. In der 52. Minute landete die Kugel nach einem Demirbay-Freistoß erneut beim Angreifer und der erzielte den Anschluss. Es zeichnete sich nun das gegenteilige Bild ab: Bayer 04 drängte, die Schweizer schwammen. Der kurz zuvor eingewechselte Diaby besorgte in der 68. Minute den Ausgleich, als er einen langen Ball von Wirtz verarbeitete und Ballmoos lässig überlupfte. Die Young Boys berappelten sich in der Schlussphase nochmal und lieferten sich mit dem Bundesligisten einen offenen Schlagabtausch. In der 89. Minute erzielte Siebatcheu tatsächlich noch die erneute Führung für die Schweizer, als Lomb einen Schuss von Gaudino an den Pfosten lenkte und der Franzose den Abpraller nur noch einschieben brauchte. Bern gewann also wirklich noch mit 4:3, mit dem Leverkusen im Rückspiel durch die Auswärtstorregel dennoch zuhause gute Chancen auf ein Weiterkommen hat.

Hoffenheim verpasst Hinspiel-Sieg gegen Molde

Im Sechzehntelfinal-Hinspiel der UEFA Europa League hat 1899 Hoffenheim in Villareal gegen Molde FK mit 3:3 unentschieden gespielt. Die TSG machte von Beginn an Betrieb und beherschte die Begegnung. In der achten Minute drückte sich das auch auf der Anzeigetafel aus, als Gacinovic perfekt auf Dabbur weiterleitete und der Israeli aus kurzer Distanz vollstreckte. Der verletzungsbedingt für Gacinovic eingewechselte Kaderabek brachte in der 28. Minute eine Maßflanke auf den Kopf von Dabbur und der legte den zweiten Treffer nach. Die Skandinavier wirkten teilweise überfordert, kamen in der 41. Minute aber nochmal ran: Nach einer Ecke landete der Ball irgendwie bei Ellingsen und der Mittelfeldmann verkürzte. In der Nachspielzeit legte Baumgartner jedoch nach, als Dabbur vorbildlich für den Österreicher vorlegte und dieser vor Linde cool blieb. Zur Pause führte die Hoeneß-Elf somit verdient mit 3:1. Nach dem Seitenwechsel ließen die Kraichgauer Molde etwas mehr kommen, blieben aber stets gefährlich bei Gegenstößen. In der 62. Minute bekam der Bundesligist nach Foul von Gregersen an Adamyan einen Elfmeter zugesprochen, Dabbur verpasste aber seinen dritten Treffer an diesem Abend, weil Linde das Leder grandios aus dem linken Eck kratzte. Stattdessen gelang den Norwegern etwas überraschend der erneute Anschlusstreffer in der 70. Minute, als Pedersen mit einer Hereingabe von rechts Andersen fand und dieser per Kopf verkürzte. Die Nordeuropäer witterten nun ihre Chance und besorgten in der 74. Minute gar den Ausgleich, als Eikrem zunächst an Baumann scheiterte, für Fofana ablegte und der Ivorer wuchtig einschoss. In der 81. Minute hatte Baumgartner die Gelegenheit zur erneuten Führung, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Molde-Keeper. So blieb es letztlich beim 3:3, mit dem Hoffenheim im Rückspiel in Sinsheim aufgrund der Auswärtstorregel immer noch gute Aussichten auf ein Weiterkommen hat, jedoch einen deutlicheren Vorteil verpasst.


Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": Die Merkel-"Wissenschaft"
"Karmas Rad"
"Karmas Rad": VEEZEE mehr als nur eine YouTube Alternative
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte efre in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige