Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Dortmund siegt in Hannover

1. Bundesliga: Dortmund siegt in Hannover

Archivmeldung vom 12.09.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.09.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am vierten Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Dortmund mit einem 4:2-Sieg gegen Hannover 96 wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze gesammelt. In den übrigen Partien siegte der FC Bayern gegen Augsburg mit 2:1, Darmstadt gewann überraschend gegen Bayer Leverkusen mit 0:1, Hertha BSC bezwang den VfB Stuttgart 2:1 und Ingolstadt rang Wolfsburg ein torloses Unentschieden ab.

Der BVB dominierte die Partie von Beginn an und erspielte sich rasch eine Reihe von guten Chancen. Doch in der 18. Minute erzielte Sobiech das 1:0 für die Gastgeber nach einem Konter, der von Kiyotake eingeleitet worden war. Dortmund bestimmte trotz des Rückstandes weiter die Partie, nach einem Foul von Felipe an Hofmann entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß: Aubameyang verwandelte zum Ausgleich. Mkhitaryan traf kurz vor dem Seitenwechsel nach einer Vorlage von Ginter zum 2:1 für Dortmund. Die Niedersachsen kamen druckvoll aus der Kabine: In der 53. Minute traf Sobiech nach sehenswerter Vorlage von Prib zum Ausgleich. Danach lieferten sich beide Mannschaften ein packendes Duell: In der 67. Minute passte Kagawa den Ball in den Hannoveraner Strafraum auf Ginter, der den Ball in die Strafraummitte weitergab. Dort stand Felipe, der den Ball unglücklich in den eigenen Kasten beförderte. Auch danach gab Hannover nicht auf, doch in der 85. Minute bekam Unglücksrabe Felipe einen Ball von Kagawa an die Hand, Schiedsrichter Siebert entschied auf Strafstoß. Aubameyang traf zum 4:2.

Am Abend folgt noch die Begegnung zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Köln. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte essay in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige