Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Watzke kündigt Gespräche mit Favre an

Watzke kündigt Gespräche mit Favre an

Archivmeldung vom 06.02.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.02.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Hans-Joachim Watzke, BVB
Hans-Joachim Watzke, BVB

Von Martin Davidsen - cropped from, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27423357

Lucien Favre (61) steuert in seiner ersten Saison direkt auf den Meistertitel zu. Der Schweizer hat in Rekordzeit aus einer neu zusammengestellten Truppe einen Titelfavoriten geformt. Der Lohn: Der BVB will seinen Vertrag über 2020 hinaus verlängern!

„Es ist doch logisch, dass wir mit ihm demnächst über eine Vertragsverlängerung sprechen werden, weil er ganz einfach gute Arbeit macht. Die Zusammenarbeit ist hervorragend, deshalb wollen wir sie gerne fortsetzen“, sagt Hans-Joachim Watzke (59) zu SPORT BILD. In 20 Ligaspielen kassierte die Borussia erst eine Niederlage, in der Champions League führte Favre das Team als Gruppensieger ins Achtelfinale. Und: Der BVB spielt unter dem sonst eher zurückhaltenden Coach wieder attraktiven Offensiv-Fußball, der die Fans begeistert. Watzke sagt: „Die Entwicklung unserer Mannschaft ist sehr gut. Das ist in erster Linie der Verdienst von Lucien. Es gibt keinen Fahrplan, aber wir werden schon den richtigen Zeitpunkt für unsere Gespräche finden. Weder er noch wir setzen uns da unter Druck.“

Quelle: SPORT BILD

Anzeige:
Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige