Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Dortmund und Hoffenheim im DFB-Pokal-Viertelfinale

Dortmund und Hoffenheim im DFB-Pokal-Viertelfinale

Archivmeldung vom 04.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bildmarke des DFB-Pokal
Bildmarke des DFB-Pokal

Nach Kaiserslautern und dem HSV haben auch der BVB und Hoffenheim dem Sprung ins Viertelfinale des DFB-Pokals geschafft.

Schalke spielte gegen Hoffenheim eine desolate erste Halbzeit, konnte in der zweiten Hälfte dann aber deutlich mehr Spielstärke zeigen, was allerdings nur für ein Tor in der 67. Minute durch Farfan reichte. Zuvor hatte allerdings Hoffenheim schon durch Herdling (21.), Volland (32.) und Firmino (35.) getroffen - 3:1 der Endstand aus Hoffenheimer Sicht.

Einen souveränen Sieg gab es unterdessen für den BVB beim Drittligisten in Saarbrücken - 2:0 hier der Endstand für Dortmund.

Hamburg siegte mit einem 2:1, Beister (42.) und Ilicevic (85.) trafen für die Nordlichter, Matuschyk (54.) erzielte zwischenzeitlich den Ausgleich für Köln.

Die zweite Partie zwischen Union und Kaiserslautern endete nach Treffern von Willi Orban (18.), Simon Zoller (45.+1) und Marcel Gaus (83.) mit einem klaren 3:0 für die Lauterner.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: