Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Deutschland gewinnt EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland

Deutschland gewinnt EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland

Archivmeldung vom 11.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
UEFA Euro 2020
UEFA Euro 2020

Lizenz: Fair use
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft hat Deutschland gegen Weißrussland am Samstagabend mit 2:0 gewonnen.

Leroy Sané traf in der 12. Minute, Marco Reus legte erst in der 63. Minute nach. Das DFB-Team dominierte klar, Weißrussland kam kaum auf die deutsche Hälfte und baute einen Abwehrriegel auf. Den zu knacken fiel Deutschland allerdings nicht immer leicht, manche fast sichere Chance wurde vergeben.

Das deutsche Team wurde von Assistenztrainer Marcus Sorg betreut, nachdem sich Bundestrainer Joachim Löw bei Krafttraining eine Verletzung zugezogen hatte.

Co-DFB-Trainer Sorg: "Natürlich war es etwas Besonderes"

Marcus Sorg, der Co-Trainer der deutschen Nationalmannschaft, ist über den Sieg der DFB-Elf im letzten Spiel sehr erfreut. Er war für den verletzten Joachim Löw als Trainer der Mannschaft eingesprungen.

"Natürlich war es etwas Besonderes, da muss man nicht lange rumreden", sagte Sorg dem Nachrichtenportal T-Online nach dem Spiel. "Aber wenn man als Trainer dann vorne steht, konzentriert man sich absolut aufs Spiel. Was außen herum ist, kriegt man gar nicht so mit. Von daher war das absolut in Ordnung." Alle seien in erster Linie froh, drei Punkte mitgenommen zu haben, so der Co-Trainer. "Das war unser erstes Ziel - und das haben wir erreicht. Siege sind für eine Mannschaft, die wie unsere in der Entwicklung steht, ungemein wichtig."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: