Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Biathlon-Herren holen Staffel-Silber hinter Russland

Biathlon-Herren holen Staffel-Silber hinter Russland

Archivmeldung vom 22.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Herren-Staffel Bild: DSV
Herren-Staffel Bild: DSV

Das deutsche Biathlon-Quartett hat mit der Silbermedaille und persönlichen Bestleistungen für einen versöhnlichen Abschied von den Olympischen Spielen in Sotschi gesorgt. Nachdem Emil Hegle Svendsen im letzten Stehendanschlag das sicher geglaubte Gold für Norwegen verschoss, war der Weg frei für Simon Schempp.

Denn Schempp, der in der Führungsgruppe mit Norwegen, Russland und Österreich zum letzten Schießen kam, traf bravourös als Erster alle Scheiben. Nur Sekundenbruchteile hinter ihm ging aber auch Anton Shipulin (RUS) auf die letzte Runde und so bildeten die beiden ein Team, das Dominik Landertinger (AUT) als Dritter nicht mehr einholen konnte. Auf der Zielgeraden fehlten Schempp die letzten Körner, um den Russen in Schach zu halten, aber Silber war gewonnen.

Insgesamt hat die deutsche Mannschaft nur zwei Nachlader benötigt und vor allem Arnd Peiffer zeigte sein bestes Rennen auf der olympischen Strecke. Mit zehn Treffern und einer tollen Laufleistung schloss der als Dritter des DSV-Teams ins Rennen gegangene Niedersachse auf seiner Schlussrunde zum bei der Übergabe mit 20 Sekunden Vorsprung Führenden Ole Einar Björndalen auf. Peiffer übergab ganz knapp hinter dem Altmeiser an Schempp. Aber auch Erik Lesser und Daniel Böhm zeigten fantastische Leistungen und legten den Grundstein zum Erfolg.

Quelle: DSV

Anzeige: