Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Hertha gewinnt Abstiegsduell gegen Stuttgart

1. Bundesliga: Hertha gewinnt Abstiegsduell gegen Stuttgart

Archivmeldung vom 25.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Zum Abschluss des 31. Spieltags der 1. Fußball Bundesliga ist Hertha BSC ein wichtiger 2:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart gelungen.

Durch den Erfolg bleiben die Berliner auf Platz 15 und haben nun vier Punkte Vorsprung auf den VfB, der weiter auf Relegationsplatz steht. Im direkten Duell der abstiegsbedrohten Teams belohnte sich Hertha früh für eine starke Anfangsphase. Eine maßgenaue Flanke von Plattenhardt netzte der heranrauschende Selke sehenswert ins rechte Eck ein (4.). Im Anschluss flachte die Partie allerdings ab, Stuttgart war bemüht, schaffte es aber nicht, gegen kompakt stehende Berliner Gefahr zu entwickeln. Nach dem Seitenwechsel traten die Schwaben aktiver auf. Insbesondere über den auffälligen Innenverteidiger Mavropanos drückte der VfB immer wieder in die Offensive, die ganz großen Möglichkeiten blieben aber weiterhin aus. Kurz vor Abpfiff waren dann wieder die Berliner, die eiskalt zuschlugen und die Partie entschieden. Belfodil behielt allein vor VfB-Torhüter Müller die Ruhe und schob flach ins rechte Eck ein (90.+3).


Augsburg gewinnt in Bochum

Im ersten Sonntagsspiel des 31. Spieltags der Bundesliga hat der FC Augsburg 2:0 beim VfL Bochum gewonnen. Die Augsburger haben damit auf Rang 14 nur noch einen Punkt Rückstand auf Bochum. Die Anfangsphase war am Sonntag zunächst tempoarm. Einen Abwehrfehler von Maxim Leitsch konnte André Hahn in der 15. Minute aber zur Führung der Gäste verwerten. Kurz vor der Pause legte Michael Gregoritsch nach. Bochum war nach dem Seitenwechsel zwar um ein Comeback bemüht, blieb aber hinter den eigenen Möglichkeiten zurück. Die Gäste konnten den Zwei-Tore-Vorsprung über die Zeit verteidigen. Für Augsburg geht es am Samstag gegen Köln weiter, Bochum ist zeitgleich in Dortmund gefordert.

Bayern machen Meisterschaft klar

In der Samstagabendpartie des 31. Bundesliga-Spieltags haben die Bayern gegen Dortmund mit 3:1 gewonnen und damit die zehnte Meisterschaft in Folge gesichert. Mit nunmehr zwölf Punkten Vorsprung auf Dortmund sind die Bayern an den verbliebenen Spieltagen nicht mehr einholbar. Für die Bayern legten Serge Gnabry (15.) und Robert Lewandowski (34. Minute) in der ersten Halbzeit vor. Im zweiten Durchgang wurde es dann doch nochmal etwas spannend, Emre Can verwandelte in der 52. Minute einen Foulelfmeter für die Gäste aus Dortmund. Die Bayern hätten in der Partie noch deutlich mehr Möglichkeiten gehabt, aber viele vergeigt, erst der Treffer durch Jamal Musiala in der 83. Minute beendete jegliche Restzweifel und sorgte dafür, dass sich die Ersatzspieler schon das Meister-T-Shirt überzogen. Seit der Saison 2012/13 hat der FC Bayern ununterbrochen in jeder Saison die Bundesliga gewonnen. In der Vereinsgeschichte ist es die 32. Meisterschaft.


Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte plage in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige