Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Eintracht Frankfurt leiht Tranquillo Barnetta aus

Eintracht Frankfurt leiht Tranquillo Barnetta aus

Archivmeldung vom 02.09.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.09.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Eintracht Frankfurt e.V.
Eintracht Frankfurt e.V.

Bundesligist und Europa League Teilnehmer Eintracht Frankfurt hat am letzten Tag der Transferperiode den Schweizer Nationalspieler Tranquillo Barnetta vom FC Schalke 04 bis zum Saisonende 2013/14 ausgeliehen. Darauf verständigten sich beide Clubs am heutigen Vormittag.

Der in St. Gallen geborene Barnetta spielte als Jugendlicher bei St. Gallen, wo er auch 2002 seine Profi-Karriere begann und sich bereits als 17-Jähriger einen Stammplatz erkämpfte. 2004/05 wechselte der Mittelfeldspieler in die Bundesliga zu Bayer 04 Leverkusen. Dort wurde er zunächst nach Hannover ausgeliehen um Spielpraxis zu erlangen. In der Saison 2005/06 kehrte er nach Leverkusen zurück und gehörte dort zu den Leistungsträgern. Nach acht erfolgreichen Jahren bei Bayer Leverkusen mit internationalen Einsätzen (229 Spiele/26 Tore) wechselte Barnetta zum FC Schalke 04 (22/0 BL-Spiele, 7/0 Champions League).

Der 28 Jährige durchlief sämtliche Schweizer Junioren-Nationalmannschaften und wurde 2002 Europameister mit der U17. Für die Schweizer A-Nationalmannschaft bestritt die neue Nummer 25 der Eintracht insgesamt 69 Länderspiele (10 Tore).

Nach seinem heutigen Wechsel sagte Tranquillo Barnetta: „Ich freue mich riesig, dass es noch geklappt hat und darauf Stadt und Mannschaft kennenzulernen. Zunächst muss ich aber noch zur Nationalmannschaft und kehre in 10 Tagen mit Pirmin Schwegler zurück nach Frankfurt.“

Eintracht Frankfurt international

In der Länderspielpause werden gleich sieben Spieler von Eintracht Frankfurt für ihre jeweilige Nationalmannschaft im Einsatz sein.

Vaclav Kadlec spielt im Rahmen der WM-Qualifikation mit der Nationalmannschaft der Tschechischen Republik am 06.09. in Prag gegen Armenien und am 10.09 in Turin gegen Italien.

Für Pirmin Schwegler und Neuzugang Tranquillo Barnetta geht es bei den Spielen gegen Island (06.09. in Bern) und gegen Norwegen (10.09. in Oslo) ebenfalls um die WM-Qualifikation.

Im gleichen Wettbewerb bestreitet die Nationalmannschaft von Peru mit Carlos Zambrano ihre Qualifikationsspiele gegen Uruguay am 06.09. in Lima und am 10.09. in Puerto La Cruz gegen Venezuela.

Aykut Özer trifft in den Qualifikationsspielen zur U21-EM 2015 mit der Türkei auf die Juniorenauswahl von Malta (05.09. in Istanbul) und am 10.09. in Istanbul gegen Schweden.

Marc-Oliver Kempf und Luca Waldschmidt stehen für die Länderspiele gegen die Niederlande am 06.09. in Groesbeek und am 10.09. in Münster gegen Griechenland (18:30 Uhr, live bei Eurosport) im Aufgebot der DFB-U19 Auswahlmannschaft.

Hauptsponsor Fiat startet Werbemaßnahmen bei Eintracht Frankfurt e.V.

Die Fiat Group Automobiles Germany (FGA), seit dem 1. Juli 2013 Hauptsponsor der Eintracht Frankfurt Fußball AG und von Eintracht Frankfurt e.V., hat ihre Werbemaßnahmen beim Verein pünktlich zum Saisonauftakt begonnen. Dabei wird der Fiat-Konzern am Riederwald gleich mit fünf unterschiedlichen Marken an den Start gehen.

Das Trikot aller Fußballspieler von Eintracht Frankfurt – von den kleinsten Kickern der U10 bis hin zu den Profis – wird das legendäre Logo der italienischen Sportwagenmarke Alfa Romeo zieren. Fiat Professional, das Produkt für Transporter und Nutzfahrzeuge innerhalb der Fiat-Familie, wird fortan von den Eintracht-Triathleten präsentiert. Die ersten Tennis-Herren, das derzeit erfolgreichste Tennisteam in Hessen, werden mit der Marke Lancia in der Regionalliga an den Start gehen. Das Jeep-Logo prangert gleich bei drei Eintracht-Sportarten auf der Brust der Sportler: Sowohl im Hockey (1. Bundesliga Damen) als auch im Eishockey (1. Herren) und im Basketball (NBBL & JBBL) ist das Logo der Geländewagen-Marke präsent. Die Handballer und Volleyballer von Eintracht Frankfurt werden ab sofort mit dem Fiat-Emblem auf ihrer Trikotbrust werben und machen damit den Markenauftritt der FGA bei Eintracht Frankfurt e.V. komplett.

“Der Fiat-Konzern besteht aus unterschiedlichen Marken, Eintracht Frankfurt aus unterschiedlichen Abteilungen. Als Hauptsponsor haben wir die Möglichkeit, innerhalb des Vereins mit seinem breiten Sportangebot und der großen Anzahl von mittlerweile 23.000 Mitgliedern verschiedene Zielgruppen anzusprechen. Dabei möchten wir mit den Vereinsmitgliedern mit unseren unterschiedlichen Marken in Kontakt treten“, so Eric Laforge, Vorstandsvorsitzender der Fiat Group Automobiles Germany AG.

Quelle: Eintracht Frankfurt Fußball AG

Anzeige: