Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Gladbachs Kapitän Stindl hat kein Problem mit der Meisterfrage

Gladbachs Kapitän Stindl hat kein Problem mit der Meisterfrage

Archivmeldung vom 07.03.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.03.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Lars Stindl (2017)
Lars Stindl (2017)

Von Кирилл Венедиктов - https://www.soccer0010.com/galery/996610/photo/654426, CC BY-SA 3.0, Link

Borussia Mönchengladbach hat keine Angst vor der Meisterfrage. Das hat Kapitän Lars Stindl vor dem Spitzenspiel der Gladbacher gegen Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr, Borussia-Park) klargestellt. "Damit haben wir kein Problem. Das nehmen wir gerne an, weil das bedeutet, dass wir eine gute Saison spielen", sagte er der Düsseldorfer "Rheinischen Post".

Der 31-Jährige rät jedoch dazu, keine unnötige Energie zu verschwenden. "Es lohnt sich aber nicht, sich mit Dingen zu befassen, die einem Kraft rauben. Wir sollten uns damit beschäftigen, was wir beeinflussen können und das ist das nächste Spiel. Darauf sollten wir uns konzentrieren, unabhängig aber auch das Wissen und Selbstvertrauen einer richtig guten bisherigen Saison haben, in der wir nicht zufällig dort oben stehen, sondern weil wir etwas geleistet haben. Und das wollen wir in den letzten Wochen so durchziehen", sagte Stindl. Die Borussen sind Tabellenvierter und können mit einem Sieg im Topspiel am BVB vorbeiziehen, mit einem Sieg im Nachholspiel am Mittwoch gegen Köln wäre die Mannschaft von Marco Rose dann auch näher herangerückt an Tabellenführer FC Bayern München.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fete in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige