Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Zwangspause für Ramona Straub

Zwangspause für Ramona Straub

Archivmeldung vom 18.02.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Ramona Straub Bild: DSV
Ramona Straub Bild: DSV

Nach einem Kreuzbandriss im linken Knie fällt Skispringerin Ramona Straub (SC Langenordnach) mehrere Monate aus. Am Donnerstag wird die 20-Jährige in der Münchner SANA-Klinik operiert.

Mit dem Continentalcup-Springen im finnischen Lahti endete für Ramona Straub auch die laufende Saison. Beim Wettkampf am vergangenen Samstag wurde der 20-Jährigen der hohe Luftstand der Schanze zum Verhängnis. Straub musste den hohen Sprung im zweiten Durchgang abbrechen, konnte einen Sturz zunächst vermeiden, knickte dann jedoch einige Meter nach der Landung ein. Mittels einer Kernspintomographie diagnostizierte Dr. Andreas Kugler am Montag in München einen isolierten Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie. Nach Rücksprache mit DSV-Mannschaftsarzt Dr. Florian Porzig wird Straub am kommenden Donnerstag in der Münchner SANA-Klinik operiert.

"Das Knie hat plötzlich nachgegeben, ich hatte keinen Halt mehr", sagte Straub. "Die erneute Verletzung ist natürlich sehr ärgerlich. Aber ich werde alles daran setzen, möglichst schnell wieder fit zu werden und in der kommenden Saison wieder voll angreifen zu können." Einen günstigen Heilungsprozess vorausgesetzt, wird Straub voraussichtlich nach sechs bis acht Monaten wieder in die Wettkämpfe einsteigen können. "Dann bleiben mir noch einige Wochen, um den Trainingsrückstand so gut es geht aufzuholen."

Quelle: DSV

Anzeige:
Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 6
ExtremNews kommentiert - Folge 6
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mode in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen