Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: Braunschweigs Sportdirektor denkt über Transfers im Winter nach

Fußball: Braunschweigs Sportdirektor denkt über Transfers im Winter nach

Archivmeldung vom 07.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo Eintracht Braunschweig
Logo Eintracht Braunschweig

Laut dem Sportdirektor von Eintracht Braunschweig, Marc Arnold, könnte der Fußball-Bundesligist im Winter auf dem Transfermarkt aktiv werden. "Wir werden uns sicherlich Gedanken machen, wo es sinnvoll ist, noch Spieler dazu zu verpflichten", sagte Arnold am Sonntagabend im NDR-"Sportclub". "Wir haben in den letzten Jahren im Winter immer gute Transfers getätigt und werden auch jetzt wieder schauen, ob das Passende auf dem Markt ist."

Zugleich gab der Sportdirektor der Eintracht dem Trainer der Mannschaft, Torsten Lieberknecht, eine Jobgarantie. Im Falle des Abstiegs würde Arnold "hundertprozentig" mit Lieberknecht den Gang in die 2. Fußball-Bundesliga antreten. "Den Weg, den wir in Braunschweig für richtig halten, gehen wir so weiter mit allen handelnden Personen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Zeitgenössische Darstellung des Demonstrationsversuchs zur Milzbrandimpfung, den Pasteur in Pouilly-le-Fort unternahm
Die Realität der Viren
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte weit in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen