Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Zeitung: Box-Promoter Don King ersteigert Huck-Kampf

Zeitung: Box-Promoter Don King ersteigert Huck-Kampf

Archivmeldung vom 27.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 27.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Don King (2005)
Don King (2005)

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

US-Box-Promoter Don King hat die Austragungsrechte für den Weltmeisterschaftskampf zwischen WBO-Cruiser-Champ Marco Huck und dem Briten Ola Afolabi für 1,5 Millionen Dollar ersteigert. Das berichtet die "Bild-Zeitung".

Afolabi ist derzeit der Pflichtherausforderer. Hucks Sauerland-Stall habe dem Bericht zufolge 914.000 Dollar geboten, der Klitschko-Stall K2 für Afolabi 375.000 Dollar. Don King plane die WBO-Cruisergewichts-WM im Mai in Berlin oder Halle (Westfalen) auszutragen.

Der 82-Jährige erlangte 1974 Berühmtheit, als er den Kampf "Rumble in the Jungle" zwischen Muhammad Ali und George Foreman in Kinshasa veranstaltete. Er vertrat unter anderem die Boxer Evander Holyfield und Mike Tyson.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte exakt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige