Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: Favoritensterben beim DFB-Pokal

Fußball: Favoritensterben beim DFB-Pokal

Archivmeldung vom 16.08.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.08.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Offizielles Logo des DFB-Pokals
Offizielles Logo des DFB-Pokals

In der ersten Runde des DFB-Pokals sind am Wochenende mehrere favorisierte Fußballmannschaften ausgeschieden. Mit St. Pauli und Hannover 96 haben sich gleich zwei Bundesligisten verabschiedet.

St. Pauli verlor gegen den Viertligisten Chemnitzer FC mit 0:1. Regionallgist SV Elversberg konnte sich gegen Hannover mit 5:4 nach Elfmeterschießen durchsetzen. Zweitligist VFL Bochum ging mit einem 0:3 gegen Drittligist Kickers Offenbach regelrecht unter. Für eine weitere Überraschung sorgte der SC Victoria Hamburg. Dem Fünftligisten gelang ein 1:0 gegen Oberhausen. Auch der Viertligist Hallescher FC ist in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Der Viertligist schickt den zwei Klassen höheren Verein Union Berlin nach Hause.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte amok in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige