Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Ironman-Sieger Lange denkt nicht an Ruhestand

Ironman-Sieger Lange denkt nicht an Ruhestand

Archivmeldung vom 15.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Patrick Lange (2018)
Patrick Lange (2018)

Foto: Jürgen Matern / Wikimedia Commons
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Patrick Lange, Gewinner des Ironman Hawaii, hat trotz seines Erfolgs noch lange nicht vor, zurückzutreten. Er stehe sportlich erst am Anfang seiner Karriere, sagte Lange dem Radiosender HR-Info. "Die Motivation für die nächsten Jahre wird weiterhin beim Ironman Hawaii sein. An Ruhestand ist nicht zu denken." Langes Plan ist, "in die Reihe der ganz großen Athleten mit aufzusteigen". Da habe er mit seinem Sieg einen "ganz guten Schritt" in die richtige Richtung getan, so der Triathlet. "Der größte Faktor ist das Wetter gewesen. Die Windbedingungen, vor allem beim Radfahren, waren überragend."

Zudem sei die Aerodynamik beim Rad und der Kleidung weiter verbessert worden. Diese Kombination habe dazu geführt, dass er am Ende schneller über die Strecke fahren konnte, so der 32-Jährige. Lange benötigte für die 3,8 Kilometer Schwimmen, die 190 Kilometer Radfahren und den Marathonlauf mit 42,195 Kilometern als Erster in über 40 Jahren Ironman Hawaii weniger als acht Stunden. Lange hatte den Ironman nach 2017 zum zweiten Mal hintereinander gewonnen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige