Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Frauen-WM-Viertelfinale: Deutschland scheidet gegen Schweden aus

Frauen-WM-Viertelfinale: Deutschland scheidet gegen Schweden aus

Archivmeldung vom 01.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo FIFA Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019
Logo FIFA Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019

Lizenz: marque déposée
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Im Viertelfinale der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft in Frankreich hat die deutsche Nationalmannschaft mit 1:2 gegen Schweden verloren und ist aus dem Turnier ausgeschieden.

In der 16. Minute erzielte Lina Magull das Führungstor für die deutsche Frauen-Nationalelf. Die Mittefeldspielerin Sara Däbritz hatte einen Pass der schwedischen Verteidigerin Magdalena Ericsson im Aufbauspiel in der gegnerischen Hälfte abgefangen. Mit Riesenschritten lief die Mittefeldspielerin von rechts in die Mitte und steckte an den Elfmeterpunkt zu ihrer Teamkollegin einlaufenden Lina Magull durch, die den Ball annahm und die schwedische Torhüterin Hedvig Lindahl per Seitfallzieher überwand. Sofia Jakobsson erzielte in der 22. Minute den Ausgleichstreffer für Schweden. Die schwedische Abwehrspielerin Linda Sembrant hatte einen Befreiungsschlag aus der eigenen Hälfte einfach mal nach vorne gespielt. Die deutsche Verteidigerin Marina Hegering sprang unter der Kugel durch, sodass Schwedens Stürmerin Sofia Jakobsson ungehindert in den Strafraum laufen konnte und das Leder aus zwölf Metern ins linke untere Ecke schoss. In der 48. Minute erzielte Stina Blackstenius das Führungstor für die schwedische Frauen-Nationalelf. Jakobsson hatte rechts an der Strafraumkante butterweich an den zweiten Pfosten gefankt, wo Schwedens Stürmerin Fridolina Rolfö aus acht Metern aufs lange Eck köpfte. Den Kopfball hatte die deutsche Torhüterin Schult zwar zunächst parieren können, aber der Abpraller fiel direkt vor die Füße von Schwedens Stürmerin Blackstenius, die aus vier Metern vollendete.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige