Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Günter Netzer tippt auf Italien als Fußball-Europameister 2008

Günter Netzer tippt auf Italien als Fußball-Europameister 2008

Archivmeldung vom 28.04.2008

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.04.2008 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Der ARD-Fußballexperte und frühere Nationalspieler Günter Netzer sieht Weltmeister Italien auch bei der Fußballeuropameisterschaft 2008 als aussichtsreichstes Team.

"Ich setze wieder auf Italien", sagte der 63-Jährige der deutschen und österreichischen Ausgabe der Zeitschrift Reader's Digest (Juni-Ausgabe). Dagegen macht sein Co-Kommentator Gerhard Delling bei der in Österreich und in der Schweiz ausgetragenen EURO 2008 gleich mehrere heiße Kandidaten aus. "Ich glaube nicht, dass es bei der EM einen Überfavoriten gibt", sagte der Sportjournalist Reader's Digest, "vielmehr einen Kreis von Favoriten, zu dem auch Deutschland zählt, wenn die Mannschaft sich noch steigert."

Netzer und Delling analysieren seit der Weltmeisterschaft 1998 gemeinsam für die ARD Fußballländerspiele. Für ihre Zusammenarbeit wurden sie bereits mit dem renommierten Grimme-Preis ausgezeichnet. Obwohl sie sich vor der Kamera oftmals streiten, sind der frühere Fußballstar und der Journalist eng befreundet. Günter Netzer ist sogar Gerhard Dellings Trauzeuge. Dass sich die beiden dennoch konsequent siezen, erklärte Netzer im Doppelinterview von Reader's Digest wie folgt: "Innerlich duzen wir uns längst, das mit dem ,Sie' hat sich so ergeben. Deshalb haben wir keinen größeren Respekt voreinander."

Quelle: Reader's Digest


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eilig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige