Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Ocon gewinnt F1-Rennen in Budapest

Ocon gewinnt F1-Rennen in Budapest

Archivmeldung vom 02.08.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.08.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Esteban Ocon
Esteban Ocon

Foto: Morio
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Alpine-Pilot Esteban Ocon hat überraschend das Formel-1-Rennen in Ungarn gewonnen. Formel-1-Rennfahrer Sebastian Vettel ist nach dem "Großen Preis von Ungarn" nachträglich disqualifiziert worden. Er war in seinem Aston Martin überraschend von der zehnten Startposition auf den zweiten Platz gefahren.

Das Rennen begann chaotisch: Mercedes-Pilot Valtteri Bottas leistete sich beim Start einen schweren Patzer und fuhr in den McLaren von Lando Norris. In der Folge wurden mehrere Fahrzeuge abgeräumt - neben Bottas und Norris schieden Sergio Pérez (Red Bull), Charles Leclerc (Ferrari) und Lance Stroll (Aston Martin) aus. Auch das Auto des WM-Führenden Max Verstappen (Red Bull) wurde beschädigt, er konnte aber weiterfahren. Nach einer Unterbrechung für Aufräumarbeiten bot sich den Zuschauern beim Re-Start eine kuriose Szene: Bis auf den führenden Lewis Hamilton (Mercedes) fuhren alle verbleibenden Fahrer zum Wechsel auf Mediums an die Box, womit Hamilton alleine in der Startaufstellung stand. Der Brite musste reagieren und seine Reifen eine Runde später wechseln, sodass er auf den letzten Platz zurückfiel.

Die FIA teilte nach dem Rennen mit, Vettel habe nach dem Rennen zu wenig Sprit im Tank gehabt. Damit habe er gegen die Regularien verstoßen. Demnach müssen die Kontrolleure jederzeit einen Liter aus dem Tank entnehmen können, das war am Sonntag aber offenbar nicht mehr möglich.

Nach Vettels Disqualifikation nahm den zweiten Platz in Budapest Hamilton ein. Auf den weiteren Rängen folgten am Sonntag Carlos Sainz (Ferrari), Fernando Alonso (Alpine), Pierre Gasly (Alpha Tauri), Yuki Tsunoda (Alpha) und Nicholas Latifi (Williams). George Russell (Williams) holte auf Rang acht drei Punkte für die WM-Wertung, Verstappen auf dem neunten Platz zwei Punkte. Mick Schumacher (Haas) fuhr auf Rang 12.

Das nächste Saisonrennen findet in vier Wochen in Belgien statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte tamtam in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige