Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Offiziell: Breitenreiter wird neuer Hoffenheim-Cheftrainer

Offiziell: Breitenreiter wird neuer Hoffenheim-Cheftrainer

Archivmeldung vom 24.05.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
André Breitenreiter (2016), Archivbild
André Breitenreiter (2016), Archivbild

Foto: Football.ua
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

André Breitenreiter wird neuer Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim. Er habe einen Vertrag bis 30. Juni 2024 unterschrieben, teilte der Verein am Dienstag mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. "André Breitenreiter ist ein sehr ambitionierter Trainer, der mit seiner offensiv ausgerichteten Spielidee hervorragend zur TSG passt", sagte TSG-Profifußball-Direktor Alexander Rosen.

Neben seiner fachlichen Expertise überzeuge er durch seine "einnehmende, emphatische Art". Breitenreiter wechselt vom FC Zürich zu den Kraichgauern und löst dort Sebastian Hoeneß ab. Eigentlich hätte der Coach in der Schweiz noch einen Vertrag bis 2023 gehabt, aufgrund einer Ausstiegsklausel kann er aber in die Bundesliga zurückkehren.

In Deutschland hatte Breitenreiter in der Vergangenheit unter anderem bereits den SC Paderborn 07, Schalke 04 und Hannover 96 trainiert. Seit Juli 2021 war er beim FC Zürich tätig und wurde gleich in seiner ersten Saison Schweizer Meister.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wetzt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige