Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Drmic: WM-Traum statt Karriereende

Drmic: WM-Traum statt Karriereende

Archivmeldung vom 03.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Josip Drmic
Josip Drmic

Foto: Steindy
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Vor knapp einem Jahr drohte Josip Drmic (25) noch das Karriereende, jetzt steht er plötzlich vor der WM-Teilnahme mit der Schweiz. „Nachdem ich im vergangenen Mai zum zweiten Mal am Knie operiert wurde, erschien eine WM-Teilnahme eigentlich unmöglich. Aber ich habe mich Schritt für Schritt zurückgekämpft, die WM wäre meine Belohnung für einen langen, steinigen Weg“, sagt der Gladbacher Stürmer im SPORT BILD-Interview.

Zwei Knorpelschäden sorgten dafür, dass Drmic in den vergangenen zwei Jahren fast anderthalb verletzt fehlte. „Den ersten Knorpelschaden habe ich gut weggesteckt und wollte wieder durchstarten. Doch dann zu erfahren, das Gleiche noch mal durchmachen zu müssen, zerreißt vieles in dir. Zumal ich wusste, dass es Spieler gab, die ihre Karriere wegen Knorpelschäden beenden mussten“, so Drmic zu SPORT BILD. Während seiner Leidenszeit hat sich vieles verändert, zum Beispiel „wen ich zu meinen Freunden zähle. Früher hatte ich davon ziemlich viele. Als ich auf einmal so lange verletzt war, haben sich viele nicht mehr so oft gemeldet. Die gehören mittlerweile nicht mehr zu meinem Freundeskreis. Ich brauche keine Schulterklopfer, sondern Leute, auf die ich mich verlassen kann und die mich unterstützen. Mein privates Umfeld hat sich massiv verkleinert.“

Quelle: SPORT BILD

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige