Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: St. Pauli und Ingolstadt trennen sich 1:1

2. Bundesliga: St. Pauli und Ingolstadt trennen sich 1:1

Archivmeldung vom 11.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Der FC St. Pauli und der FC Ingolstadt haben sich in der 2. Bundesliga mit 1:1 voneinander getrennt. Im zweiten Samstagsspiel feierte der SC Paderborn einen deutlichen 4:0-Heimsieg gegen den VfL Bochum.

Die Ingolstädter standen von Beginn an kompakt in der Defensive, den Hausherren aus Hamburg fiel nicht viel ein, um das Abwehrbollwerk der Oberbayern zu knacken. Nach ereignisarmen 45 Minuten schickte der Unparteiische beide Teams in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel geht es dann Schlag auf Schlag: Zunächst kann Eigler in der 55. Minute eine scharfe Hereingabe von Caiuby in die Maschen bugsieren und so das 1:0 für die Gäste aus Ingolstadt erzielen. Nur 85 Sekunden später dann der Ausgleich: Daube schlägt einen Freistoß in den Strafraum der Ingolstädter. Dort schraubt sich Mohr am höchsten und nickt zum 1:1-Ausgleich für St. Pauli ein. In der Folge entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, in dem beiden Teams trotz guter Chancen jedoch kein weiterer Treffer mehr gelang. 

Paderborn besiegt VfL Bochum mit 4:0

In der 2. Bundesliga hat der SC Paderborn gegen den VfL Bochum mit 4:0 (2:0) gewonnen. In der ersten Halbzeit waren die Paderborner die klar bessere Mannschaft und gingen durch Mario Vrancic (24.) in Führung. Das 2:0 besorgte Alban Meha (40.) kurz vor dem Pausenpfiff per Freistoß. Im zweiten Durchgang legte erneut Vrancic (50.) zum 3:0 nach. Kurz vor Schluss erzielte Deniz Yilmaz (82.) den vierten Treffer für Paderborn.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: