Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Timo Werner blickt mit Ungewissheit auf sein erstes Länderspiel

Timo Werner blickt mit Ungewissheit auf sein erstes Länderspiel

Archivmeldung vom 20.03.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Timo Werner
Timo Werner

Von jeollo von http://www.vfb-exklusiv.de - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27537242

Timo Werner blickt mit einer Portion Ungewissheit auf sein erstes Länderspiel für die deutsche Nationalmannschaft am Mittwoch in Dortmund gegen England. "Es ist schwer zu sagen, wie die Fans in Dortmund auf mich reagieren werden. Ich war in Dortmund nicht dabei und habe die Banner und die Geschehnisse drumherum nicht live miterlebt. Ich weiß nicht, ob jetzt der perfekte Zeitpunkt ist, aber ich muss damit umgehen; egal, was passiert", sagte Werner der "Welt am Sonntag".

Anfang Februar hatte es beim Gastspiel von Werners Klub RB Leipzig beim BVB schwere Ausschreitungen und Hass-Plakate gegen den Bundesliga-Aufsteiger gegeben. Generell äußerte sich Werner aber sehr glücklich über seine Nominierung. "Neben dem Gewinn von Titeln ist das einfach das größte Ziel, das man als Fußballer haben kann.

Jeder träumt davon, irgendwann für sein Land auflaufen zu dürfen, vor dem Spiel die Hymne zu hören und vor einem großen Publikum für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen." Öffentliche Kritik erfährt der 21-Jährige auch noch immer wegen seiner Schwalbe gegen den FC Schalke 04. Mehr als drei Monate später für Werner nicht mehr nachvollziehbar.

"Ich habe ja mehrfach mitgeteilt, dass ich damals einen Fehler gemacht habe. Aber ich finde, dass man damit auch nicht allzu hysterisch umgehen sollte", sagte er. Den Spekulationen um einen Wechsel zum FC Liverpool erteilte der Angreifer vorerst eine Absage. "England ist generell ja für jeden Fußballprofi nicht völlig uninteressant, aber mein Fokus liegt weiterhin auf RB Leipzig und der Bundesliga"

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte macher in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige