Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Internationaler Sportgerichtshof bestätigt russisches Paralympics-Aus

Internationaler Sportgerichtshof bestätigt russisches Paralympics-Aus

Archivmeldung vom 23.08.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.08.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Sommer-Paralympics 2016
Sommer-Paralympics 2016

Lizenz: Logo
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Paralympics in Rio de Janeiro finden vollständig ohne russische Sportler statt. Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) bestätigte am Dienstag den vom Internationalen Paralympics-Komitee beschlossenen vollständigen Ausschluss russischer Athleten.

Grund ist der Vorwurf staatlich organisierten Dopings in Russland. Das russische Paralympische Komittee sei seiner Verantwortung um Aufklärung der Affäre nicht nachgekommen.

Der Ausschluss war am 7. August beschlossen worden, der CAS verwarf den russischen Einspruch. Bei den Olympischen Spielen waren lediglich die Leichtathleten ausgeschlossen worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte turm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige