Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Kämpferische Dresdner unterliegen Schalke knapp

2. Bundesliga: Kämpferische Dresdner unterliegen Schalke knapp

Archivmeldung vom 02.04.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.04.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
2. Bundesliga Logo
2. Bundesliga Logo

Lizenz: Fair use
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Am 28. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat Dynamo Dresden vor heimischer Kulisse gegen den FC Schalke 04 mit 1:2 verloren.

Nach der zweiwöchigen Länderspielpause starteten beide Mannschaften etwas behäbig und mit vielen Fehlpässen ins Spiel. Die Hausherren präsentierten sich engagierter als die Schalker und hatten in der 26. Minute ihre erste Großchance, Schröters Linksschuss klatschte jedoch abgefälscht durch Kaminski an den linken Pfosten. Obwohl die Gelb-Schwarzen sich in der ersten Hälfte bissiger und engagierter zeigten und knapp 60 Prozent der Zweikämpfe gewannen, konnten sie den Blau-Weißen nicht häufiger gefährlich werden. Stattdessen gingen die Gelsenkirchener in der 45. Minute mit 1:0 in Führung, als Terodde im Strafraum von Will gefoult wurde und den fälligen Elfmeter selbst sicher verwandelte. Nach 45 Minuten schien sich der große Aufwand der Sachsen noch nicht auszuzahlen. Nach der Pause startete die Mannschaft von Guerino Capretti erneut leidenschaftlich, doch die Schalker zeigten sich in der 51. Minute eiskalt: Drexler flankte auf Terodde, der das Leder platziert ins linke Eck einköpfte. Dynamo gab sich nicht auf und meldete sich mit einem scharfen Freistoß von links auf Will zurück, der den Ball in der 70. Minute unhaltbar für Fraisl ins rechte Eck einnickte. Vor ausverkaufter Heim-Kulisse im Rudolf-Harbig-Stadion schlugen die Sachsen sich tapfer und gaben sich nochmal alle Mühe, die Königsblauen verwalteten die knappe Führung aber bis zum Abpfiff souverän. Mit dem Dreier klettert Schalke in der Tabelle auf Rang drei, Dresden verharrt auf Relegationsplatz 16.

Im Parallelspiel der 2. Bundesliga gewann Ingolstadt gegen Aue zudem mit 3:2.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte warze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige