Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Willi Lemke: "Fußballskandal kann Auswirkungen auf Hamburger Olympia-Bewerbung haben"

Willi Lemke: "Fußballskandal kann Auswirkungen auf Hamburger Olympia-Bewerbung haben"

Archivmeldung vom 24.10.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.10.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Willi Lemke, 2014
Willi Lemke, 2014

Foto: Ralf Roletschek
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Willi Lemke hält Auswirkungen des Fußballskandals auf die Hamburger Bewerbung um die Olympischen Spiele 2024 für möglich. "Die vielen negativen Schlagzeilen über die Fifa, Uefa und den DFB schaden dem internationalen Ansehen des Sports.

Insofern ist es nicht auszuschließen, dass sich diese Schlagzeilen auch negativ auf die Bürgerbefragung in Hamburg auswirken, obwohl das IOC seit vielen Jahren frei von derartigen Skandalen ist", sagte der Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Gespräch mit der Rheinischen Post (Online-Ausgabe). Bis 29. November läuft in Hamburg die Abstimmung darüber, ob sich die Hansestadt für die Sommerspiele 2024 und 2028 bewirbt.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte album in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige