Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Fußball: Weinzierl und Reuter verlängern beim FC Augsburg

Fußball: Weinzierl und Reuter verlängern beim FC Augsburg

Archivmeldung vom 07.04.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 07.04.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo des FC Augsburg
Logo des FC Augsburg

Der FC Augsburg hat die Verträge von Trainer Markus Weinzierl und dem Geschäftsführer Sport, Stefan Reuter, vorzeitig verlängert. Weinzierl unterschrieb bis zum Jahr 2019, Reuter bis 2020, wie der Verein am Sonntag mitteilte.

"Die Verlängerung der Verträge mit Stefan Reuter und Markus Weinzierl sind ein Meilenstein für den FC Augsburg. Es macht uns stolz, dass sich beide so klar zum FCA bekannt haben", sagte Vereinspräsident Klaus Hofmann. "Wir sind überzeugt, dass wir mit diesem Duo den Grundstein gelegt haben, um auch zukünftig gemeinsam erfolgreich zu sein."

Reuter erklärte, dass die Rahmenbedingungen beim FC Augsburg passten. "Daher freut es mich, dass wir diesen Weg gemeinsam fortsetzen, denn es ist eine spannende Herausforderung, den FCA auch in Zukunft zu stabilisieren und weiterzuentwickeln", so Reuter.

Augsburg-Trainer Weinzierl betonte seinerseits, dass die "sportliche Entwicklung des FCA in den letzten zweieinhalb Jahren großartig" gewesen sei. "Sie ist das Resultat einer erfolgreichen Teamarbeit aller handelnden Personen und der Mannschaft. Diese Arbeit wollen wir gemeinsam erfolgreich fortsetzen. Es macht unheimlich viel Spaß, Trainer des FC Augsburg zu sein", sagte Weinzierl.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte aschig in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige