Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Pittin gewinnt auch drittes Einzel in Chaux-Neuve (FRA), Frenzel Fünfter

Pittin gewinnt auch drittes Einzel in Chaux-Neuve (FRA), Frenzel Fünfter

Archivmeldung vom 16.01.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.01.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Tino Edelmann Bild: DSV
Tino Edelmann Bild: DSV

Alessandro Pittin hat beim Weltcup der Nordsichen Kombinierer im französichen Chaux-Neuve auch das dritte Einzel gewonnen. Der Italiener setzte sich dank einer starken Laufleistung vor den Norwegern Jörgen Graabak und Mikko Kokslien durch. Eric Frenzel lief als bester Deutscher auf Platz fünf.

Allessandro Pittin ging nach dem Springen als Vierter des Zwischenklassements mit einem Rückstand von zehn Sekunden auf den zu diesem Zeitpunkt führenden Tino Edelmann in die Loipe. Nachdem Pittin bereits die Gundersen-Berwerbe am Freitag und am Samstag für sich entscheiden konnte, siegte der Italiener nach herausragender Laufleistung mit einer Zeit von 22:18.1 Minuten und machte den Hattrick von Chaux-Neuve perfekt.

Frenzel in den Top-Ten

Eric Frenzel rangierte nach dem Springen mit einer Weite von 110 Metern auf Platz sieben des Zwischenklassments. In der Loipe konnte der Oberwiesenthaler einige Sekunden gutmachen und verbesserte sich mit einer Zeit von 22:37.1 Minuten auf Platz fünf.

Edelmann führt nach dem Springen

Tino Edelmann hatte sich im Springen mit 118 Metern die Führungsposition vor Gudmund Störlien aus Norwegen und dem Österreicher Bernhard Gruber gesichert. In der Loipe präsentierte sich der Kombinierer vom SC Motor Zella-Mehlis jedoch nicht in bester Verfassung und musste sich am Ende mit einer Zeit von 22:55.2 Minuten und Platz dreizehn begnügen.

Weitere DSV-Resultate

Johannes Rydzek (SC Oberstdorf) ging nach dem Springen (106,5 Meter) 45 Sekunden nach Edelmann als 14. in die Loipe. Hier konnte er seinem Mannschaftskollegen fast eine Minute abnehmen und kam mit einer Zeit von  22:50.4 Minuten als Zwölfter in Ziel. Direkt hinter Rydzek und Edelmann platzierten sich Björn Kircheisen (WSV 08 Johanngeorgenstadt) und Janis Morweiser (SC Oberstdorf). Während Morweiser als Sechster des Springens beim Langlauf einige Plätze einbüßte und in 22:58.3 Minuten 15. wurde, konnte sich Björn Kircheisen in der Loipe von Platz 33 im Zwischenklassement auf den 14. Rang (22:57.8 Minuten) verbessern. Christian Beetz (SV Biberau) schob sich als 32. nach dem Springen um einen Platz nach vorne und wurde in 23:48.3 Minuten 31. Manuel Faißt beendete den Berwerb mit einer Zeit von 24:27.0 Minuten als 38. Fabian Riessle (SZ Breitnau) verzichtete als 46. des Sprungwettkampfes auf einen Start in der Loipe.

Quelle: DSV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ptose in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige