Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Magazin: Schalke trennt sich von Di Matteo

Magazin: Schalke trennt sich von Di Matteo

Archivmeldung vom 26.05.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.05.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Roberto Di Matteo
Roberto Di Matteo

Foto: Brian Minkoff-London Pixels
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der FC Schalke 04 trennt sich von Trainer Roberto Di Matteo. Das berichtet das Sportmagazin "Sport Bild". Der 44-Jährige war erst im Oktober 2014 zu den Knappen gekommen. Das Saisonziel des Einzuges in die Champions League war weit verfehlt worden: Schalke hatte die Saison auf Rang sechs beendet. Somit bleibt dem Verein nur der knappe Einzug in die Europa League.

Am letzten Spieltag war die Mannschaft dem Hamburger SV mit 0:2 unterlegen. Nach dem Spiel hatte Schalke-Manager Horst Heldt ein klares Bekenntnis zum 44-Jährigen vermieden: "Man muss jede einzelne Position hinterfragen. Das ist ganz klar. Alle, die sportlich verantwortlich sind, egal ob Trainer, Spieler oder Manager", so Heldt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte euer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige