Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport BVB-Chef Watzke will neben Lewandowski keinen Stammspieler ziehen lassen

BVB-Chef Watzke will neben Lewandowski keinen Stammspieler ziehen lassen

Archivmeldung vom 04.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
pixelio.de
pixelio.de

Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke, will neben Stürmer Robert Lewandowski, der die Borussen aller Voraussicht nach im Sommer ablösefrei verlässt, keinen weiteren Stammspieler ziehen lassen. "Es ist unser absoluter Wunsch, dass neben Robert Lewandowski kein zweiter Stammspieler den Verein verlässt.

So haben wir es in der Vergangenheit auch geschafft und gestaltet. Es kann uns auch keiner vertraglich verlassen", sagte Watzke im Gespräch mit der "Sportbild". Zugleich bestätigte der BVB-Geschäftsführer die Sorge, dass Mittelfeldregisseur Ilkay Gündogan das Angebot zur Vertragsverlängerung ausschlagen könnte. "Nur im Fall von Ilkay Gündogan wissen wir noch nicht, wie es ausgehen wird. Wir würden sehr gerne mit ihm verlängern", betonte Watzke.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: