Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Euro 2021: Diskussion um peinliche Knieorgie vor Spiel Frankreich vs. Deutschland

Euro 2021: Diskussion um peinliche Knieorgie vor Spiel Frankreich vs. Deutschland

Archivmeldung vom 16.06.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.06.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Bußfertige Schuldneurotiker (Symbolbild)
Bußfertige Schuldneurotiker (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /SB

Während einer Pressekonferenz am 14. Juni kündigte der Kapitän der französischen Fußballmannschaft Hugo Lloris an, dass die Spieler der französischen Mannschaft vor dem Anpfiff ihres ersten EM-Spiels gegen Deutschland am 15. Juni um 21 Uhr in München ein Knie auf den Rasen legen werden. Auf die Frage eines Journalisten, ob die französische Mannschaft diese Geste, die bereits von anderen Nationalmannschaften praktiziert wird, durchführen wird, sagte der Torhüter der französischen Mannschaft: „Ja, es ist geplant“, so RMC Sport, das die Information berichtet. Darüber berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa".

Weiter berichtet das Magazin: "Sowohl Belgiens „Rote Teufel“ als auch der Schiedsrichter des Spiels, der Spanier Antonio Mateu Lahoz, haben diese Geste bereits am 12. Juni vor dem Spiel gegen Russland gemacht. Die englischen Spieler taten dasselbe am 13. Juni vor Beginn des Spiels gegen Kroatien.

Die Geste wurde nach Protesten nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd im Mai 2020 in Minneapolis, Minnesota, initiiert. Mehrere Wochen lang hatten sich Demonstranten, Aktivisten, aber auch Politiker öffentlich niedergekniet, um ihre Unterstützung und Empörung über diesen Mord zu zeigen, der als Beispiel für die Diskriminierung und Gewalt gilt, unter der die schwarze Gemeinschaft in den Vereinigten Staaten leidet.

Entscheidung der französischen Spieler irritiert einen Teil der Rechten

In Frankreich verurteilten nach der Ankündigung von Hugo Lloris mehrere Politiker diese Entscheidung, die als eine aus den Vereinigten Staaten importierte Mode wahrgenommen wurde, die stattdessen Rassenkonflikte auf dem Territorium der Republik anheizen würde, aufs Schärfste.

Thierry Mariani, Kandidat des Rassemblement National (RN) bei den Regionalwahlen in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur, beklagte auf Twitter die Geste der Reue: „Natürlich müssen wir Rassismus wirksam bekämpfen! Aber genug von seinen Gesten der Reue, die darin bestehen, einer in den USA lancierten Mode für einen Mord zu folgen, für den Frankreich und die Franzosen keine Verantwortung tragen“. - Thierry MARIANI (@ThierryMARIANI) June 14, 2021

Für den Anführer der Patriots, Florian Philippot, ist es eine „Schande“, dass die Blues diese Geste vollziehen können, schrieb er auf Twitter: „Black Lives Matter ist eine Sache, die gesponsert wird, um Spannungen zu erzeugen, Menschen zu brechen, sie zu spalten, sie in Ressentiments zu halten, sie zu schwächen!“

Euro 2021: Les Bleus werden vor dem heutigen Spiel Frankreich-Deutschland in die Knie gehen. Wie schade! Black Lives Matter ist eine Sache, die gesponsert wird, um Spannungen zu erzeugen, Menschen zu brechen, sie zu spalten, sie in Ressentiments zu halten, sie zu schwächen!"

Quelle: Unser Mitteleuropa

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kurie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige