Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Deutschland spielt in WM-Vorrunde gegen Portugal, Ghana und die USA

Deutschland spielt in WM-Vorrunde gegen Portugal, Ghana und die USA

Archivmeldung vom 06.12.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.12.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien
Logo der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien

Deutschland wird bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien die Vorrundenspiele in Gruppe G gegen Portugal, Ghana und die USA bestreiten. Das Ergab die Auslosung am Freitag im brasilianischen Costa do Sauipe. Das erste Spiel der DFB-Elf findet am 16. Juni 2014 in Salvador gegen Portugal statt. Am 21. Juni 2014 geht es in Fortaleza gegen Ghana auf den Rasen, am 26. Juni 2014 trifft das Team von Jogi Löw schließlich in Recife auf die US-Mannschaft unter der Leitung von Jürgen Klinsmann.

Das Eröffnungsspiel der Fußball-WM am 12. Juni werden das Gastgeberland Brasilien und Kroatien bestreiten.

Die Auslosung hatte mit einem Gedenken an Nelson Mandela begonnen, anschließend folgte eine Vorstellung aller teilnehmenden Länder und der Spielorte. Rund 4.000 Journalisten waren vor Ort, die Auslosung wurde in über 180 Ländern live übertragen.

Die Zusammensetzung der einzelnen Gruppen bei der WM:

  • Brasilien, Mexico, Kamerun und Kroatien bilden die Gruppe A
  • In der Gruppe B spielen zusammen mit Spanien, die Niederlande, Chile und Australien
  • Kolumbien, Griechenland, Elfenbeinküste und Japan sind in der Gruppe C
  • In der Gruppe D treffen Uruguay, Costa Rica, England und Italien aufeinander.
  • Schweiz, Ecuador, Frankreich und Honduras sind in der Gruppe E.
  • Argentinien, Bosnien-Herzegowina, der Iran und Nigeria bilden die Gruppe F.
  • Deutschland, Portugal, Ghana, USA sind die Gruppe G
  • In der Gruppe H sind Belgien, Algerien, Russland und Südkorea.

Teammanager Bierhoff: Temperaturen machen mehr Probleme als Gegner

Der Manager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, Oliver Bierhoff, hat sich mit dem Ergebnis der WM-Auslosung in Costa do Sauipe weitestgehend zufrieden gezeigt. Mehr Sorgen als die Gegner Portugal, Ghana und die USA würden die Temperaturen in den Spielorten Fortaleza und Recife machen. Dieses Problem hätten die Gruppenpartner aber auch, sagte Bierhoff der ARD. Es gelte jetzt bei der Quartierauswahl darauf zu achten, dass man sich ideal auf die klimatischen Verhältnisse anpassen könne. Auch Trainer Jogi Löw sagte, man werde sich auf die schwülen Temperaturen schon im Training vorbereiten müssen.

Klinsmann rechnet USA Chancen bei der Fußball-WM aus

US-Cheftrainer Jürgen Klinsmann traut seiner Mannschaft bei der Fußball-WM 2014 in Brasilien ein Weiterkommen über die Gruppenphase hinaus zu. "Aus unserer Sicht ist es `ne Wahnsinnsgruppe", sagte Klinsmann am Freitag nach der Auslosung der ARD. Auf der anderen Seite habe die US-Mannschaft in den letzten Jahren auch Selbstvertrauen aufgebaut. Die USA werden in der WM-Gruppe G auf Deutschland treffen, weitere Gruppengegner sind Portugal und Ghana.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Cover des Buches "Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!"
Drachensturz: UFO-Abstürze - Das ultimative Trauma!
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein: