Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Wiggins gewinnt als erster Brite Tour de France

Wiggins gewinnt als erster Brite Tour de France

Archivmeldung vom 23.07.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.07.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bradley Wiggins auf dem Weg zu seinem ersten Tour-de-France-Etappensieg beim Einzelzeitfahren auf der 9. Etappe 2012.
Bradley Wiggins auf dem Weg zu seinem ersten Tour-de-France-Etappensieg beim Einzelzeitfahren auf der 9. Etappe 2012.

Foto: Igs165
Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bradley Wiggins hat als erster Brite in der 109-jährigen Geschichte der Tour de France den Sieg in der Gesamtwertung einfahren können. Dem Radprofi vom Team Sky genügte auf der letzten Etappe, die Mark Cavendish gewonnen hatte, ein Platz im Hauptfeld.

Der 32-Jährige hatte sich das Gelbe Trikot bereits auf der 7. Etappe gesichert und bis zur Schlussetappe in Paris nicht mehr hergegeben. "Das haut einen schon um", erklärte Wiggins.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte zofe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen