Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB-Pokal: Bayern gegen Bremen, Hertha gegen Dortmund

DFB-Pokal: Bayern gegen Bremen, Hertha gegen Dortmund

Archivmeldung vom 11.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bildmarke des DFB-Pokal
Bildmarke des DFB-Pokal

Im Halbfinale des DFB-Pokals bekommt es Hertha BSC Berlin mit Borussia Dortmund zu tun, während der FC Bayern München auf Werder Bremen trifft. Das ergab die Auslosung der Halbfinal-Partien am Mittwochabend. Die Bayern hatten zuvor mit 3:0 gegen den VfL Bochum gewonnen, während Hertha BSC den 1. FC Heidenheim mit 3:2 bezwingen konnte.

Bayern nach 3:0 gegen Bochum im Halbfinale

Das Münchener Star-Ensemble hatte wie gewohnt viel Ballbesitz, während Bochum gut stand und den Spielfluss des deutschen Rekord-Pokalsiegers in der ersten Halbzeit empfindlich störte. Kurz vor der Pause dann das 1:0 für die Bayern: Lewandowski nutzte in der 39. Minute einen Fehler in der Bochumer Defensive eiskalt aus und beförderte das Leder in den Kasten der Gastgeber. Kurz vor der Pause haben die Münchener dann die große Chance zum 2:0, nachdem Simunek Robben im eigenen Strafraum zu Fall brachte und mit einer Roten Karte vom Platz gestellt wurde. Den fälligen Elfmeter von Müller konnte Riemann im VfL-Kasten jedoch parieren, weshalb es zunächst beim 1:0 für den FCB blieb. Nach dem Seitenwechsel versuchten es die Gäste aus München mit Tempo über die Flügel, während die Bochumer auf Konter lauerten. In der 61. Minute kann Thiago das 2:0 markieren, nachdem Müller den Ball scharf in den Strafraum der Gastgeber gepasst hatte. Den Schlusspunkt setzte Bayern-Stürmer Lewandowski, der in der 90. Minute den 3:0-Endstand markieren konnte.

Hertha nach 3:2 gegen Heidenheim im Pokal-Halbfinale

Hertha BSC Berlin steht nach einem 3:2-Sieg gegen den 1. FC Heidenheim im Halbfinale des DFB-Pokals. Zunächst hatte Feick den Außenseiter aus Heidenheim in der zehnten Minute mit 1:0 in Führung gebracht, ehe Ibisevic mit einem Doppelpack in der 14. und 21. Minute die "Alte Dame" aus Berlin mit 2:1 in Führung brachte. Haraguchi erhöhte in der 58. Minute auf 3:1. Kurz vor Ende der Partie gelang den Hausherren der Treffer zum 2:3: Weiser holt im eigenen Strafraum Leipertz von den Beinen, woraufhin der Schiedsrichter auf den Punkt zeigt. Den fälligen Strafstoß kann Schnatterer in der 82. Minute versenken. In den Schlussminuten standen die Berliner defensiv sicher, weshalb es schlussendlich beim 3:2 für die Gäste blieb.

Bereits am Dienstag hatte sich der SV Werder Bremen mit 3:1 gegen Bayer 04 Leverkusen durchgesetzt, während Borussia Dortmund den VfB Stuttgart mit 3:1 geschlagen hatte.

Die Halbfinal-Partien finden am 19. und 20. April statt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte barbar in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige