Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport DFB-Pokal: Dortmund, Gladbach und Nürnberg eine Runde weiter

DFB-Pokal: Dortmund, Gladbach und Nürnberg eine Runde weiter

Archivmeldung vom 10.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 10.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
DFB-Pokal Logo Bild: DFB
DFB-Pokal Logo Bild: DFB

In der 1. Runde des DFB-Pokals hat Borussia Dortmund gegen den Drittligisten KFC Uerdingen mit 2:0 gewonnen.

Obwohl es zur Halbzeit noch 0:0 stand, war schon da ein deutliches Chancenplus der Borussen erkennbar. Im zweiten Durchgang trafen Marco Reus (49.) und Paco Alcácer (69. Minute) verdient.

Die parallel ausgetragene Partie zwischen dem FC Ingolstadt und dem 1. FC Nürnberg war wesentlich ausgeglichener, sie endete 0:1. Dortmund und Nürnberg sind in der 2. Runde.

Die ebenfalls parallel geplante Partie zwischen dem SV Sandhausen und Borussia Mönchengladbach wurde wegen heftigen Regens um 45 Minuten verschoben.

Gladbach gewinnt gegen Sandhausen

In der 1. Runde des DFB-Pokals hat Borussia Mönchengladbach gegen den SV Sandhausen mit 1:0 gewonnen und ist weiter. Marcus Thuram erzielte in der 19. Minute den entscheidenden Treffer. Danach hatte Gladbach Mühe, die Führung zu verteidigen. In der zweiten Halbzeit zog sich der Bundesligist immer weiter zurück, obwohl von Sandhausen auch nicht viel offensiv zu befürchten war.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte klagt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige