Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 1. Bundesliga: Dortmund gewinnt gegen Hannover

1. Bundesliga: Dortmund gewinnt gegen Hannover

Archivmeldung vom 26.01.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.01.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Am 19. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat Borussia Dortmund gegen Hannover 96 mit 5:1 gewonnen.

Achraf Hakimi erzielte in der 24. Minute das Führungstor für den BVB. Hakimi hatte auf der linken Seite einen Doppelpass mit Teamkollege Raphaël Guerreiro gespielt und zog danach von der linken Strafraumkante aus knapp 20 Metern ab. Der Hannoveraner Torhüter Michael Esser war chancenlos war bei Hakimis Rechtsschuss, der im langen Eck einschlug. In der 60. Minute baute Marco Reus die Dortmunder Führung weiter aus. Der Hannoveraner Abwehrspieler Miiko Albornoz hatte im eigenen Strafraum den Ball auf der linken Seite an den heranstürmenden Hakimi verloren, der daraufhin seinen Teamkollegen Reus in der Mitte bediente. Dieser vollendete mit dem Außenrist an Torhüter Esser vorbei ins Netz. Mario Götze erzielte wenig später in der 62. Minute Dortmunder Führung noch weiter aus. Thomas Delaney hatte einen Steilpass auf Jadon Sancho auf der linken Seite gespie lt, der daraufhin zwei Verteidiger ins Leere laufen ließ und Götze auf rechts im Sechzehner bediente, der die Kugel mit rechts ins lange Eck schoss. Raphael Guerreiro erzielte in der 67. Minute den vierten Dortmunder Treffer. Reus hatte Guerreiro an der rechten Strafraumkante bedient, der sofort abzog und ins kurze Eck traf. In der 86. Minute erzielte Marvin Bakalorz noch den Anschlusstreffer für die Hannoveraner. Bakalorz hatte den Dortmunder Axel Witsel abgeschüttelt und sich gegen mehrere Dortmunder Abwehrleute durchgesetzt und schoss auf das Tor. Der Schuss wurde noch vom BVB-Verteidiger Diallo in eine andere Richtung abgefälscht und landete unhaltbar für den Dortmunder Keeper Roman Bürki im Netz. Witsel erzielte in der 90. Minute noch den fünften Treffer für den BVB. Nach einem Eckball war der Ball über Umwege bei Witsel gelandet, der von der Strafraumgrenze aus knapp 20 Metern mit rechts ins linke Eck zum 5:1-Endstand traf.

Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: SC Freiburg - 1899 Hoffenheim 2:4, VfL Wolfsburg - Bayer Leverkusen 0:3, Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg 2:0, 1. FSV Mainz 05 - 1. FC Nürnberg 2:1.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: