Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: FSV Frankfurt feiert Schützenfest - 6:1 gegen Aalen

2. Bundesliga: FSV Frankfurt feiert Schützenfest - 6:1 gegen Aalen

Archivmeldung vom 09.03.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Der FSV Frankfurt hat zum Auftakt des 25. Spieltages in der 2. Bundesliga ein Schützenfest gegen den VfR Aalen feiern und klar mit 6:1 gewinnen können. In den weiteren Partien gewann der FC St. Pauli mit 3:2 gegen Jahn Regensburg, während Sandhausen vor eigenem Publikum mit 0:1 gegen 1860 München verlor.

Die Hausherren aus Frankfurt gingen in der 24. Minute durch einen Kopfballtreffer von Verhoek in Führung. Nur zwei Minuten später sieht Mössmer von Aalen die Rote Karte, nachdem er Verhoek unbeholfen zu Fall gebracht hatte. In der 35. Minute erhöhte der FSV auf 2:0. Görlitz spielt den Ball flach in den VfR-Strafraum, wo Leckie ungedeckt vollstrecken und das Leder ins linke Eck schießen kann. Vier Minuten später dann der nächste Treffer für die Frankfurter: Yelen bedient Leckie mustergültig, dessen Schuss kann jedoch geblockt werden. Der Ball landet bei Schlicke, der aus abseitsverdächtiger Position mühelos auf 3:0 erhöhen kann. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel nahm der FSV zunächst Tempo aus der Partie, ehe er in der 54. Minute das 4:0 erzielen konnte: Yelen schlägt einen Freistoß in den Strafraum von Aalen. Der sträflich alleingelassene Bambara kann das Leder mit dem Kopf in die Maschen befördern. In der 68. Minute kann Yelen ebenfalls per Kopf das 5:0 erzielen, ehe er drei Minuten vor Schluss per Elfmeter das 6:0 besorgt. Der Ehrentreffer zum 6:1 fiel eine Minute später, das Tor erzielte Haller.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte nackt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen