Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Helmer: Berti Vogts wird verkannt

Helmer: Berti Vogts wird verkannt

Archivmeldung vom 25.08.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.08.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Ex-Fußballprofi und Moderator Thomas Helmer hält große Stücke auf den ehemaligen Bundestrainer Berti Vogts. „Er hat bei Trainings- und Taktiklehre unheimlich viel drauf. Und er kennt sich im europäischen Fußball bestens aus. Leider wird er oft verkannt. Aber das sollte sich jetzt ändern“, schreibt Helmer in einem Beitrag für die Zeitschrift „TV Movie“.

Von Vogts` Qualitäten können sich die Fernsehzuschauer ab dem 15. September bei den UEFA-Cup Spielen im DSF überzeugen. Denn dort wird Vogts als Experte die Spiele kommentieren. Das DSF hat sich Übertragungsrechte beim UEFA-Cup für die nächsten drei Jahre gesichert und plant, pro Spieltag mindestens zwei Live-Spiele zu senden.

Helmer ist überzeugt, dass die deutschen UEFA-Cup-Teilnehmer die erste Runde überstehen. „Für Bayer Leverkusen sollte sogar das Halbfinale drin sein“, meint Helmer. Deren Kader sei qualitativ gut genug, um Highlights zu setzen. Bei Hertha BSC könnte die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb nach langer Abstinenz die Spieler beflügeln, und der VfB Stuttgart könnte von der Erfahrung seines Trainers Giovanni Trapattoni profitieren. Auf jeden Fall würden die Clubs ihre UEFA-Cup-Teilnahme sehr ernst nehmen, betont Helmer.

Quelle: Pressemitteilung TV Movie

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte granat in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige