Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Neuner siegt auch in der Verfolgung in Oslo (NOR) – Bachmann auf Platz zehn

Neuner siegt auch in der Verfolgung in Oslo (NOR) – Bachmann auf Platz zehn

Archivmeldung vom 04.02.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.02.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Magdalena Neuner Bild: DSV
Magdalena Neuner Bild: DSV

Magdalena Neuner hat am Samstag auch das Verfolgungsrennen im norwegischen Oslo gewonnen. Am Holmenkollen siegte die Wallgauerin vor der Russin Olga Zaitseva und Darya Domracheva aus Weißrussland. Insgesamt kamen vier DSV-Athletinnen unter die besten 15.

Mit einer konstant starken Laufleistung und Nervenstärke konnte Magdalena Neuner (SC Wallgau) ihren Vorsprung aus dem Sprint-Rennen verteidigen und in der Verfolgung über zehn Kilometer im norwegischen Oslo ihren 31. Weltcup-Sieg feiern. Mit einem Vorsprung von 38,2 Sekunden auf die Sprint-Zweite Darya Domracheva war die Gesamtweltcup-Führende als Erste in das Rennen gestartet. Trotz zweier Fehlschüsse im zweiten und dritten Schießen zeigte die 24-Jährige eine souveräne Vorstellung. Mit raschen Schießeinlagen und schnellem Tempo in der Loipe zeigte sich Neuner einmal mehr in Topform und kam nach 30:31,1 Minuten 36,5 Sekunden vor Olga Zaitseva als Erste ins Ziel. „ Zwei Fehler sind in Ordnung, vor allem mit der guten Stehendeinlage am Schluss“, sagte Neuner nach dem Rennen. „Ich wusste, dass ich einen komfortablen Vorsprung habe. Die Fehler haben mich deswegen nicht aus der Ruhe gebracht.“

Führung weiter ausgebaut

Die Russin Olga Zaitseva profitierte von ihren 20 Treffern und kämpfte sich von Platz sechs auf den zweiten Rang vor. Dritte wurde Darya Domracheva, die ihren Rückstand auf die Siegerin im Rennen auf 51,4 Sekunden erhöht hatte. Die Weißrussin hatte beim ersten Stehendanschlag Probleme mit dem Repetieren und musste zwei Mal in die Strafrunde. Mit ihrem siebten Saisonsieg konnte Magdalena Neuner ihre Führung im Gesamtweltcup weiter ausbauen.

Vier Athletinnen in Top-15

Anlass zur Freude bot auch Tina Bachmann (SG Stahl Schmiedeberg). Auf Platz 16 gestartet lief sie trotz dreier Fehlschüsse noch auf den zehnten Rang vor. Dicht gefolgt von Andrea Henkel (SV Großbreitenbach), die mit einem Schießfehler im zweiten Liegendanschlag auf Platz elf ins Ziel kam. Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld) konnte auch in Oslo ihr Talent im Schießen unter Beweis stellen. Wie bereits im Sprint-Bewerb am Donnerstag, blieb sie auch in der Verfolgung fehlerfrei. Mit einem Rückstand von 2:26,7 Minuten verbesserte sie sich damit um einen Platz auf Rang zwölf.

Weitere DSV-Athleten

Nicht so treffsicher zeigte sich indes Miriam Gössner (SC Garmisch). Sie verfehlte insgesamt vier Scheiben und rutschte von Rang 15 auf den 19. Platz zurück. Für Sabrina Buchholz (WSV Oberhof 05) ging es auch am Wochenende in Oslo enttäuschend weiter. Sie konnte auf Platz 51 auch am Samstag keine Weltcup-Punkte sammeln.

Fortsetzung am Sonntag

Bereits am Sonntag geht es für die Damen mit dem Massenstart über 12,5 Kilometer in Oslo weiter.

Quelle: DSV

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte metier in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige