Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Nach Ausschreitungen in Köln: Hertha BSC verbietet Hooligan-Symbole

Nach Ausschreitungen in Köln: Hertha BSC verbietet Hooligan-Symbole

Archivmeldung vom 03.11.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 03.11.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Dennis Witte
Hertha Berliner Sport-Club e. V. (Hertha BSC Berlin)
Hertha Berliner Sport-Club e. V. (Hertha BSC Berlin)

Nach den gewaltsamen Hooligan-Ausschreitungen in Köln hat Hertha BSC das Tragen von Symbolen der Vereinigung "Hooligans gegen Salafisten" bei vereinseigenen Veranstaltungen verboten.

In der Stadionordnung sei geregelt, "dass das Tragen von Kleidungsstücken oder das Zeigen von Symbolen, die Schriftzüge mit eindeutig rassistischen, fremdenfeindlichen, gewaltverherrlichenden oder diskriminierenden Tendenzen enthalten, verboten ist", hieß es in einer Mitteilung. Dies treffe explizit auf die Hooligan-Verbindung zu. Es gebe "hier für Hertha BSC keinen Spielraum für eine Tolerierung dieser Symbole bei Veranstaltungen des Vereins".

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Die Verursacher der Corona-Krise sind eindeutig identifiziert
Symbolbild
Algen ein wahres Lebenseleixier
Termine
Querdenken Demonstration am 12.12.2020 in Frankfurt (Main)
60311 Frankfurt (Main)
12.12.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte silur in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige