Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport SÜDWEST PRESSE ULM, Kommentar zu Doping-Verdacht

SÜDWEST PRESSE ULM, Kommentar zu Doping-Verdacht

Archivmeldung vom 24.08.2005

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.08.2005 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

Lance Armstrong hat siebenmal die Tour de France gewonnen. Und doch könnte es sein, dass am Ende die Doping-Kontrolleure über den Unbesiegbaren triumphieren. Auch wenn noch Zweifel angebracht sind: Noch nie waren die gegenüber dem Amerikaner vorgebrachten Doping-Verdächtigungen von solchem Gewicht wie diesmal.

Gewiss ist zum einen noch zu klären, ob die Urinproben mit Epo eindeutig dem Rad-Star zuzuordnen sind, und zum zweiten, ob eingefrorene Proben nach sechs Jahren noch aussagekräftig sind. Das französische Labor aber gilt als seriös, die Analysemethode als zuverlässig. Sollten sich die Vorwürfe tatsächlich als wahr erweisen, müsste Armstrong zwar keine rechtlichen Schritte gegen sich fürchten, schließlich ist eine gültige B-Probe nicht mehr möglich. Seine unnachahmliche Leistung aber hätte er vor aller Welt selbst in den Schmutz gezogen. So oder so ist der Effekt schon jetzt ungeheuer. Denn was auf den ersten Blick wie die Kapitulation des Leistungssports vor der Geißel Doping erscheint, ist in Wirklichkeit das genaue Gegenteil. Die Maschen des Kontrollnetzes werden immer enger, die Betrüger schlüpfen immer seltener hindurch. Selbst die am häufigsten getesteten Sportler müssen befürchten, im Falle des Falles noch Jahre später mittels neuer Analysetechniken überführt zu werden. Beste Abschreckung für mögliche Manipulateure.

Quelle: Pressemitteilung Südwest Presse

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte warb in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige