Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Andreae fordert Neuausrichtung der Grünen

Andreae fordert Neuausrichtung der Grünen

Archivmeldung vom 21.10.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Kerstin Andreae (2011)
Kerstin Andreae (2011)

Foto: File Upload Bot (Magnus Manske)
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Kerstin Andreae, fordert eine Neuausrichtung ihrer Partei. Dies sagte sie in einem Interview mit dem Fernsehsender n-tv. Nach der Wahl ginge es nun darum, nicht einzelne Flügel der Partei zu stärken, sondern die Partei insgesamt. Man müsse auch offener für mögliche Koalitionen sein, so die Grünen-Politikerin.

Für die Partei zentrale Themen wie die Ökologie müssten weiter klar verfolgt werden, aber auch neue Themen wie die Rolle des Staates müssten neu besetzt werden. Auch der Führungswechsel sei von entscheidender Bedeutung. Nun müssten Kontinuität und Erneuerung zusammenkommen. Andreae empfiehlt der neuen Parteiführung, "ihren eigenen Weg zu gehen" und dabei nicht in die Fußstapfen ihrer Vorgänger treten zu wollen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: